Soizoch

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Soizburgarisch gschrim worn.
Soizoch
Soizochtai bei Werfm, im Hintagrund de Hohn Tauan

Soizochtai bei Werfm, im Hintagrund de Hohn TauanVorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

DatnVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Log Östareich, Deitschland
Flusssystem Inn/Doana/Schworzes MeaVorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM_falschVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSSWEG_fehlt
Quäin am Soizochgeia, Kitzbühla Oipm
47° 18′ 0″ N, 12° 6′ 57″ O47.30000476307512.1157486431272300
Quäihäh 2.300 m i. A.Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mindung bei Hoaming48.2080912.92911344Koordinaten: 48° 12′ 29″ N, 12° 55′ 45″ O
48° 12′ 29″ N, 12° 55′ 45″ O48.2080912.92911344
Mündungshöhe 344 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Hächnuntaschied uma 1950 m
Läng 225 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Eizugsgegnd 6.700 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Linke Nebnfliss Saaloch
Rechte Nebnfliss Lomma
Grousstädt Soizburg
Middlstädt St. Johann/Pg., Bischofshofn, Hallein, Burghausn
Gmoana Brugg/GStr., Schworzoch/Pg., Werfm, Golling, Laufm
Schiffbor Stod Soizburg (Amadäus Soizburg), Freizeidschiffoahrt (Kajaks, Plättn)

Vorlage:Infobox Fluss/Veraltet

D' Soizoch oda aa Soizach (Deitsch: Salzach) is mid 225 km da längste und wossareichste Neemfluss vom Inn in Östareich und Deitschland. D' Soizoch is ana vo d' groußn Oipmflüsse und entwässat d' östlichn Hohn Tauan noch Nordn hi.

Namensgewung[VE | Weakln]

D' Soizoch vadonkt wia aa d' Stod Soizburg 'n Namen da Soizschifffoahrt, de bis ins 19. Joahundat auf da Soizoch betriem worn is. No 1791 hod da Fluss (Hübner, 1791)Salza“ (haid da Nam vo am niadaöstareichischn Fluss) ghaassn; no öidane Bezeichnungen san „Iuarum“, „Viarum“ und „Igonta“.

Valauf[VE | Weakln]

Obwoih a poar Zuaflüss länga san, entspringt d' Soizoch in Östareich offiziöi in de Kitzbühla Oipm on d' Obhäng vom Soizochgeia (2.466 m i. A.) in runde 2.300 m i. A., in da Näh vo Krimme, nördlich vom Gerlosposs. In da Ortschoft Vurdakrimme vaeinigt sa se mid da Krimmla Ochn, de olladings um meahr ois d' Höiftn länga is.

Im Owalauf fliaßt da Fluss in ana Längsfurchn in West-Ost-Richtung bis Schworzoch/Pg. - ois Grenzn zwischn Owa- und Mittllauf güit d' Grenzn vom Pinzgau und Pongau untahoib vo Lend. A bissl vurher öffnet se noch Nordn hi s Zöia Beggn/Soiföina Beggn, des durch a Toiwossascheidn 'n Zöia See und s Eizugsgebiet vo da Saaloch, am Neemfluss vo da Soizoch, trennt. Vo Krimme bis iwa 'n Beginn vom Mittllauf ausse mindn vo Sidn in reglmäßiga Obfoing de Sid-Nord valaufmdn Täla aus 'm Oipmhauptkomm, de durch d' Eitiafung vom Soizochtoi geng Ostn zuanehmend weid iwa 'm Toibodn mindn und mid tiafe Klommen obschliaßn: Kitzlochklomm (Raurisa Toi), Gostoana Klomm (Gostoana Toi), Liachtnstaaklomm (Grossorlatoi).

Bei Schworzoch/St. Veit und St. Johann schwenkt da Mittllauf noch Nordn und weitet se zu am schäna Toibeggn, 'm Pongaua Beggn, in dem neem St. Johann aa Bischofshofn liegt. D' Soizoch durchbricht am Poss Luag in da Schlucht vo de Soizochäfm d' nördlichn Koikhochoipm zwischn Hochkänig/Haunggebirg und Tennengebirg.

Im Untalauf valosst d' Soizoch d' Oipm in s Soizburga-Freilassinga Beggn, durchfliaßt Än untan Tennengau mid Golling und Hallein und 'm Flochgau mid da Stod Soizburg und Freilassing on da Saaloch. Oschliaßnd durchbricht s d' Laufna Enge bei Owandorf/Laufm, durchstremt s Tittmoninga Beggn und d' Nonnreita Enge und mindt im Beggn vo Üwaoggan, zwischn Burghausn und Braunau om Inn auf ana Hächn vo 344 m i. NN bei Hoaming in den vo Westen kummandn Inn.

Sie buidt auf etwoa 59 km Läng d' Grenzn zwischn Östareich und Deitschland, und hod a Eizugsgebiet vo runde 6.700 km². Da mittlane Wossaobfluss on da Flussmindung betrogt 250 m³/s.

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Salzach – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien