FK Austria Wien

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Austria Wean
Offizieja Nom FK Austria Wean
Ort Wean
Grindt 15. Meaz 1911
Vareinsfoabm wiolett
Stadion Generali-Arena
Ernst Happel-Stadion (2016–2018)
Plätz 13.500
50.865
Präsident AustriaÖstareich Wolfgang Katzian
Traina GermanyDeutschland Thorsten Fink
Hoamseitn www.fk-austria.at
Liga Bundesliga
2016/17 2. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Dahoam
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Da Fuaßboiklub Austria is a östareichischa Fuaßboivarein aus Wean. Da Klub spüt in da hechsten österreichischen Spuiklass, da Bundesliga und trogt seine Haamspü in da Generali Arena aum Laaer Berg aus. Während da Sanierung vo da Generali Arena spuit de Austria im Ernst-happel Stadion. Bislong is de Austria 24 Moi östareichischa Masta sowie 27 Moi ÖFB-Cubpsiega wuan.

De "Veichal" , wia de Austria noch eanan Vareinsfoabn gnennt wiad, is am 29. Oktoba 1910 vo ehemoligen Spülan vom "Vienna Cricket and Football Club" grindd und am 16. Novemba 1910 in ÖFB aufgnumman wuan. Seitn Aufstieg am 5. Juli 1911 is de Austria ununtabrochn easchtklassig.

Des grosse Dörby in Wean haßt Austria gegn Rapid.

Spüla und Treena[VE | Weakln]

da Austria-Kaada vom Summa 2010

aktuölla Kaada[VE | Weakln]

Staund: 10. Dezemba 2017[1]

Numma aum Bugl Nauman Gebuatsdatum Stootsbiagaschoft bein Varein
seid
letzta Varein
Goi
1 Robert Almer 20.03.1984 OstareichÖstareich 2015 Hannover 96
31 Osman Hadžikić 12.03.1996 OstareichÖstareich 2014 FK Austria Wien II
32 Patrick Pentz 02.01.1997 OstareichÖstareich 2015 FK Austria Wien II
99 Mirko Kos 12.04.1997 OstareichÖstareich 2017 FK Austria Wien II
Vateidigung
2 Petar Gluhakovic 25.03.1996 OstareichÖstareich 2016 FK Austria Wien II
3 Marco Stark 05.01.1993 OstareichÖstareich 2017 FK Austria Wien II
4 Ruan 14.01.1994 BrasilienBrasilien 2017 EC Juventude (glichn)
6 Abdul Kadiri Mohammed 07.03.1996 GhanaGhana 2016 AshantiGold SC
17 Florian Klein 17.11.1986 OstareichÖstareich 2017 VfB Stuttgart
18 Heiko Westermann 14.08.1983 DeitschlandDeitschland 2017 Ajax Amsterdam
19 Michael Blauensteiner 11.02.1995 OstareichÖstareich 2017 FK Austria Wien II
24 Alexandar Borkovic 11.06.1999 OstareichÖstareich 2016 FK Austria Wien II
28 Christoph Martschinko 13.02.1994 OstareichÖstareich 2015 TSG 1899 Hoffenheim
29 Marko Pejić 24.02.1995 KrowozienKrowozien 2017 HNK Hajduk Split
30 Stefan Jonovic 08.02.1996 OstareichÖstareich 2017 FK Austria Wien II
Mittlfööd
5 Vesel Demaku 05.02.2000 OstareichÖstareich 2017 AKA Salzburg
7 Ismael Tajouri 27.03.1994 OstareichÖstareich Flag of Libya.svg || 2013 || style="text-align:left;"| FK Austria Wien II
8 Ibrahim Alhassan Abdullahi 03.11.1996 NigeriaNigeria 2017 Akwa United (glichn)
10 Alexander Grünwald 01.05.1989 OstareichÖstareich 2011 SC Wiener Neustadt
11 Lucas Venuto 14.01.1995 BrasilienBrasilien 2016 SV Grödig
15 Tarkan Serbest 02.05.1994 OstareichÖstareich 2014 FK Austria Wien II
16 Dominik Prokop 02.06.1997 OstareichÖstareich 2016 FK Austria Wien II
21 Jin-Hyun Lee 26.08.1997 Korea SudSüdkorea 2017 Pohang Steelers (glichn)
23 David de Paula 03.05.1984 SpanienSpanien 2014 Wolfsberger AC
25 Thomas Salamon 18.01.1989 OstareichÖstareich 2014 SV Grödig
26 Raphael Holzhauser 16.02.1993 OstareichÖstareich 2015 VfB Stuttgart II
39 Manprit Sarkaria 26.08.1996 OstareichÖstareich 2017 FK Austria Wien II
Aungriff
9 Kevin Friesenbichler 06.05.1994 OstareichÖstareich 2017 Benfica Lissabon B (glichn)
14 Christoph Monschein 22.10.1992 OstareichÖstareich 2017 FC Admira Wacker Mödling
43 Toni Vastić 17.01.1993 OstareichÖstareich 2017 FK Austria Wien II
95 Felipe Pires 18.04.1995 BrasilienBrasilien 2016 TSG 1899 Hoffenheim (glichn)

eemolige bekaunnte Spüla[VE | Weakln]

Eemolige bekaunnte Spüla san zum Beispü da Herbert Prohaska, da Toni Polster und da Matthias Sindelar. Rekoadspüla von da Austria is da Robert Sara, di meistn Goi hot da Ernst Stojaspal gmochd. Auf dera Grafik rechts siechd ma di Austria-Ööf vom Joahundat, di 2001 gwöhd woan is.

Soccer Field Transparant.svg

AUTAUT SARA
AUTAUT STOTZ
AUTAUT OCWIRK
AUTAUT NAUSCH
AUTAUT NEMEC
Austria-Ööf vom Joahundat

Erfoige[VE | Weakln]

de Genarali-Arena

National

  • Östareichische Mastaschoft:
    • 24 × Östareichischa Masta: 1924, 1926, 1949, 1950, 1953, 1961, 1962, 1963, 1969, 1970, 1976, 1978, 1979, 1980, 1981, 1984, 1985, 1986, 1991, 1992, 1993, 2003, 2006, 2013
    • 18 × Östareichischa Vizemasta: 1920, 1921, 1923, 1925, 1937, 1946, 1952, 1954, 1964, 1972, 1982, 1983, 1987, 1988, 1990, 1994, 2004, 2010
  • Östareichischa Cup:
    • 27 × Östareichischa Cupsiega: 1921, 1924, 1925, 1926, 1933, 1935, 1936, 1948, 1949, 1960, 1962, 1963, 1967, 1971, 1974, 1977, 1980, 1982, 1986, 1990, 1992, 1994, 2003, 2005, 2006, 2007, 2009
    • 9 × Östareichischa Cupfinalist: 1920, 1922, 1927, 1930, 1947, 1964, 1984, 1985, 2004

International

  • Mitropacup:
    • 2 × Mitropacupsiega: 1933, 1936
    • 2 × Mitropacuphoibfinalist: 1935, 1937
  • Intertoto-Cup:
    • 1 × Intertotocup-Siega: 1994

Weidare Titel

  • 10 × Double: 1924, 1926, 1949, 1962, 1963, 1980, 1986, 1992, 2003, 2006
  • 6 × Östareichischa Supercupsiega: 1990, 1991, 1992, 1993, 2003, 2004
  • 2 × Weana Cupsiega: 1949, 1950


Literatua[VE | Weakln]

  • Matthias Marschik: Wiener Austria. Die ersten 90 Jahre, Verlag Fun Toy, Schwechat 2001
  • Peter Klöbl: Die Austria Wien ist wieder da! Der 22. Meistertitel der Violetten, Styria Pichler, Wean 2003


Im Netz[VE | Weakln]

  1. Referenzfehler: Es ist ein ungültiger <ref>-Tag vorhanden: Für die Referenz namens kampfmannschaft wurde kein Text angegeben.