Guernsey

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Bailiwick of Guernsey (englisch)

Bailliage de Guernesey (franzesisch )
Vogtei Guernsey

Flagge Guernseys
Wappen Guernseys
Fahna Woppn
Amtssproch Englisch, Französisch
Haptstod St. Peter Port
Stootsform Britischer Kronbesitz1
Stootsobahapt, zugleich Regiarungschef Elisabeth II.
Herzogin der Normandie
Fläch 78 km²
Eiwohna 65.124 (Stand 2015)
Dichtn 835 Eiwohna pro km²
Währung Guernsey-Pfund (GGP)
Zeitzone UTC±0
UTC+1 (März bis Oktober)
Kfz-Kennzoachn GBG bzw. GBA für Alderney
ISO 3166 GG, GGY, 831
Internet-TLD .gg
Telefonvoawoi +44 1481 (Festnetz)
1 direkt der britischen Krone unterstellt, jedoch kein Teil des Vereinigten Königreichs
Guernsey Jersey Vereinigtes Königreich Isle of Man Irland Dänemark Dänemark Niederlande Niederlande Deutschland Schweiz Schweiz Frankreich Norwegen Schweden Lettland Estland Litauen Russland Finnland Italien Tschechische Republik Polen Slowakei Ungarn Ungarn Slowenien SerbienGuernsey in its region.svg
Iwa des Buidl
D Log im Ärmelkanoi
Luftbäidl vo Guernsey, Blick vo Noadostn

Guernsey [ˈɡɜːnzi, englisch] ( anhören?/i) oda Guernesey [ɡɛʁ.nə.zɛ, franzesisch ] is de zwoatgresste vo de britischn Kanoiinsln. De Kanoiinsln hand koa Teil vom Voeinigtn Kinereich und a koa Kronkolonie, sondan ois Kronbesitz (englisch crown dependency) diaged da britischn Krone undastäid. Se hand gsundate Rechtssubjekte und desweng koa Teil vo da Eiropäischn Union.

Lidaradua[VE | Weakln]

  • Johann Baptist Keune: Sarmia. In: Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (RE). Band II A,1, Stuttgart 1921, Sp. 25.
  • Ian Kinnes, Jenny A. Grant: Les Fouaillages and the megalithic monuments of Guernsey (Alderney). Ampersand Press in association with the States of Guernsey Ancient Monuments Committee, Alderney 1983, ISBN 0-946346-01-1.
  • Mark Patton: Neolithic communities of the Channel Islands (British Archaeological Reports; Bd. 240). Tempus Reparatum, Oxford 1995, ISBN 0-86054-776-0 (zugl. Dissertation, London University 1990).
  • Heather Sebire: The Archaeology & Early History of the Channel Islands. Tempus Books, Stroud 2005, ISBN 0-7524-3449-7.
  • Mary Ann Shaffer/Annie Barrows The Guernsey Literary and Potatoe Peel Pie Society. The Dial Press, New York, 2008; dt. Deine Juliet. Ins Deutsche übertragen von Margarete Längsfeld und Martina Tichy. Rowohlt, Reinbek 2009, ISBN 978-3-499-24593-0.
  • John Nettles: Hitlers Inselwahn. Die britischen Kanalinseln unter deutscher Besatzung 1940–1945. Osburg Verlag, Hamburg 2015, ISBN 978-3-95510-094-0.

Im Netz[VE | Weakln]

Wikiatlas Wikimedia-Atlas: Guernsey – geografische und historische Koartn

Beleg[VE | Weakln]


49.455833333333-2.5775Koordinaten: 49° 27′ N, 2° 35′ W

Normdatn: GND: 44044-9 | LCCN: n82098821 | VIAF: 132128474