Guernsey

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Bailiwick of Guernsey (englisch)

Bailliage de Guernesey (franzesisch )
Vogtei Guernsey

Flagge Guernseys
Wappen Guernseys
Fahna Woppn
Amtssproch Englisch, Französisch
Haptstod St. Peter Port
Stootsform Britischer Kronbesitz1
Stootsobahapt, zugleich Regiarungschef Elisabeth II.
Herzogin der Normandie
Fläch 78 km²
Eihwohna 65.124 (Stand 2015)
Dichtn 835 Eihwohna pro km²
Währung Guernsey-Pfund (GGP)
Zeitzone UTC±0
UTC+1 (März bis Oktober)
Kfz-Kennzoachn GBG bzw. GBA für Alderney
ISO 3166 GG, GGY, 831
Internet-TLD .gg
Telefonvoawoi +44 1481 (Festnetz)
1 direkt der britischen Krone unterstellt, jedoch kein Teil des Vereinigten Königreichs
GuernseyJerseyVereinigtes KönigreichIsle of ManIrlandDänemarkDänemarkNiederlandeNiederlandeDeutschlandSchweizSchweizFrankreichNorwegenSchwedenLettlandEstlandLitauenRusslandFinnlandItalienTschechische RepublikPolenSlowakeiUngarnUngarnSlowenienSerbienGuernsey in its region.svg
Iwa des Buidl
D Log im Ärmelkanoi
Luftbäidl vo Guernsey, Blick vo Noadostn

Guernsey [ˈɡɜːnzi, englisch] ( anhören?/i) oda Guernesey [ɡɛʁ.nə.zɛ, franzesisch ] is de zwoatgresste vo de britischn Kanoiinsln. De Kanoiinsln hand koa Teil vom Voeinigtn Kinereich und a koa Kronkolonie, sondan ois Kronbesitz (englisch crown dependency) diaged da britischn Krone undastäid. Se hand gsundate Rechtssubjekte und desweng koa Teil vo da Eiropäischn Union.

Lidaradua[VE | Weakln]

  • Johann Baptist Keune: Sarmia. In: Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (RE). Band II A,1, Stuttgart 1921, Sp. 25.
  • Ian Kinnes, Jenny A. Grant: Les Fouaillages and the megalithic monuments of Guernsey (Alderney). Ampersand Press in association with the States of Guernsey Ancient Monuments Committee, Alderney 1983, ISBN 0-946346-01-1.
  • Mark Patton: Neolithic communities of the Channel Islands (British Archaeological Reports; Bd. 240). Tempus Reparatum, Oxford 1995, ISBN 0-86054-776-0 (zugl. Dissertation, London University 1990).
  • Heather Sebire: The Archaeology & Early History of the Channel Islands. Tempus Books, Stroud 2005, ISBN 0-7524-3449-7.
  • Mary Ann Shaffer/Annie Barrows The Guernsey Literary and Potatoe Peel Pie Society. The Dial Press, New York, 2008; dt. Deine Juliet. Ins Deutsche übertragen von Margarete Längsfeld und Martina Tichy. Rowohlt, Reinbek 2009, ISBN 978-3-499-24593-0.
  • John Nettles: Hitlers Inselwahn. Die britischen Kanalinseln unter deutscher Besatzung 1940–1945. Osburg Verlag, Hamburg 2015, ISBN 978-3-95510-094-0.

Im Netz[VE | Weakln]

Wikiatlas Wikimedia-Atlas: Guernsey – geografische und historische Koartn

Beleg[VE | Weakln]


49.455833333333-2.5775Koordinaten: 49° 27′ N, 2° 35′ W

Normdatn: GND: 44044-9 | LCCN: n82098821 | VIAF: 132128474