Loanwoat

Aus Wikipedia
(Weidagloadt vo Lehnwort)
Wexln zua: Navigation, Suach

A Loanwoat (dt.: Lehnwort, engl.: loanword) is a Woat, wo aus oana "Quejsproch" in a "Zuisproch" iwanumma worn is.

Vo am Lehnwort im engan Sinn redd ma, wenn s iwanummane Wort in seine Flexion, Lautung und Schreiwung an an Sprochbrauch vo da Zuisproch opasst worn is. Im weidan Sinn is aa a Fremdwoat a Loanwort. Da Iwagang zwiscen am Loanwort im engan Sinn und am Fremdwoat is fliassend.

Im Untaschied zan Loanwoat is a Eabwoat a Woat, wo aus oana ejtan rekonstruiaborn Entwicklungsstufn vo da sejm Sproch kimmt. De Obgrenzung is do aa ned imma oafoch, wei de Sichtweis vom Zeitraum vo oana Untasuachung obhengt.

Schau aa[VE | Weakln]

Literatua[VE | Weakln]

  • Hermann Wilhelm Ebel: Ueber die lehnwörter der deutschen sprache. Trowitzsch, Berlin 1856 (Digitalisat)
  • Harald Wiese: Eine Zeitreise zu den Ursprüngen unserer Sprache. Wie die Indogermanistik unsere Wörter erklärt. Logos Verlag, Berlin 2010, 2. Auflage, ISBN 978-3-8325-1601-7