Neuhof an der Zenn

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen vom Moarkt Neuhof a.d.Zenn
Neuhof an der Zenn
Deutschlandkarte, Position vom Moarkt Neuhof a.d.Zenn hervorgehoben

Koordinaten: 49° 27′ N, 10° 39′ O

Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Middlfrankn
Landkreis: Landkroas Neistodt an da Aisch-Bad WindsheimVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Verwaltungs­gemeinschaft: Neuhof a.d.Zenn
Höhe: 334 m ü. NHN
Fläche: 30,86 km2
Einwohner: 2202 (31. Dez. 2020)[1]
Bevölkerungsdichte: 71 Einwohner je km2
Postleitzahl: 90616
Vorwahl: 09107
Kfz-Kennzeichen: NEA, SEF, UFF
Gemeindeschlüssel: 09 5 75 152
Marktgliederung: 14 Ortstei
Adresse der
Marktverwaltung:
Marktplatz 10
90616 Neuhof a.d.Zenn
Website: www.neuhof-zenn.de
Bürgermeister: Bruno Thürauf (CSU/Freie Bürger)
Lage vom Moarkt Neuhof a.d.Zenn im Landkroas Neistodt an da Aisch-Bad Windsheim
Karte
Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Markt

Neuhof an der Zenn (amtle: Neuhof a.d.Zenn) is a Moakt im Landkroas Neistodt an da Aisch-Bad Windsheim in Middlfrankn. Neuhof is Sitz vo da Vawoitungsgmoaschoft Neuhof an der Zenn.

Geografie[Weakln | Am Quelltext weakln]

Nochboagmoana[Weakln | Am Quelltext weakln]

Nochboagmoana san: (vo Noadn ogfonga im Uahzoagasinn): Markt Erlbach, Wilhermsdorf, Dietenhofen, Rügland und Trautskirchen.

Gmoagliedarung[Weakln | Am Quelltext weakln]

Neuhof an der Zenn bstähd aus insgsomd 14 Ortstei[2]:

Eihgmoanunga[Weakln | Am Quelltext weakln]

Om 1. Jenna 1970 is de bis dohi sejbstständige Gmoa Neuziegenrück eihgliedad worn. Om 1. Jenna 1972 san Hirschneuses und Oberfeldbrecht dazua kemma. Da Ortstei Neukatterbach vo da afgläsdn Gmoa Katterbach is om 1. Juli 1972 gfoigd.[3]

Literatua[Weakln | Am Quelltext weakln]

  • Emanuel Feiler: Neuhof a.d.Zenn, Porträt eines fränkischen Marktes im Lichte der deutschen Geschichte, Neuhof a.d.Zenn, 1999.
  • Emanuel Feiler: Neuhof a.d.Zenn 1945, Schicksal und Gestaltung einer fränkischen Marktgemeinde, Neuhof a.d.Zenn, 1995.

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. Genesis Online-Datenbank des Bayerischen Landesamtes für Statistik Tabelle 12411-001 Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. http://www.bayerische-landesbibliothek-online.de/orte/ortssuche_action.html?anzeige=voll&modus=automat&tempus=+20120410/195640&attr=OBJ&val=1469
  3.  Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C.H.Beck’sche Verlagsbuchhandlung, München 1983, ISBN 3-406-09669-7. Seite 536

Im Netz[Weakln | Am Quelltext weakln]

 Commons: Neuhof an der Zenn – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien