Landkroas Uffenheim

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Woppn Koartn
Wappen des Landkreises Uffenheim Koordinaten fehlen
p1
Basisdatn (Stand 1972)
Bundesland: Bayern
Regiarungsbeziak: Middlfrankn
Vawoitungssitz: Uffenheim
Eihwohna: 37.280 (27. Mai 1970)
Kfz-Kennzoachn: UFF
Kroasschlissl: 09 5 46
Kroasgliedarung: 73 Gmoana
Log des Landkreises Uffenheim im Bayern
Karte

Da Landkroas Uffenheim (amtli: Landkreis Uffenheim) hod zum bayerischn Middlfrankn gheat.

Bis zu seina Auflesung hod da Landkroas 73 Gmoana ghod.

Geografie[VE | Weakln]

Wichtige Orte[VE | Weakln]

De greßtn Orte woarn Bad Windsheim, Uffenheim, Burgbernheim und Obernzenn.

Nochboakroas[VE | Weakln]

Da Landkroas hod 1972 (im Uahzoagasinn im Nordwestn ogfonga) an de Landkroas Ochsenfurt, Kitzingen, Scheinfeld, Neustadt an der Aisch, Ansbach und Rothenburg ob der Tauber (olle in Bayern) sowia on an Landkroas Mergentheim (in Bodn-Wiattmbeag) grenzt.

Gschicht[VE | Weakln]

Landkroas[VE | Weakln]

Am 1. Juli 1971 is da Landkroas Neustadt an der Aisch um de Gmoa Buch vom Landkroas Uffenheim vagreßat worn. Buch is in de Gmoa Trautskirchen eihgliedat worn.

Am 1. Juli 1972 is da Landkroas Uffenheim im Zug vo da Gebietsreform in Bayern zamm midm domolign Landkroas Scheinfeld am Landkroas Neustadt an der Aisch zuagschlong worn. De Gmoana Unterickelsheim und Gnötzheim san Martinsheim im Landkroas Kitzingen zuagschlong worn und san damit noch Untafrankn kumma. Da bisherige Noma is znächst beibehoitn worn.[1] Am 1. Mai 1973 hod da Landkroas donn de heit guitige Bezeichnung Landkroas Neistodt an da Aisch-Bad Windsheim eahoitn.[2]

Städt und Gmoana[VE | Weakln]

Kursiv gsetzte Orte san no heit sejbstständige Gmoana. Bei de Orte, de heit nimma sejbstständig san, is vameakt, zua wejcha Gmoa da Ort heit gheat.

Städt
  1. Bad Windsheim
  2. Uffenheim
Moaktgmoana
  1. Ippesheim
  2. Ipsheim
  3. Lenkersheim (Stod Bad Windsheim)
  4. Marktbergel
  5. Obernzenn
Gmoa
  1. Adelhofen (Gmoa Simmershofen)
  2. Altheim (Gmoa Dietersheim)
  3. Auernhofen (Gmoa Simmershofen)
  4. Berolzheim (Stod Bad Windsheim)
  5. Brackenlohr (Stod Uffenheim)
  6. Buch (Gmoa Trautskirchen)
  7. Buchheim (Stod Burgbernheim)
  8. Bullenheim (Moakt Ippesheim)
  9. Burgbernheim
  10. Custenlohr (Stod Uffenheim)
  11. Dottenheim (Gmoa Dietersheim)
  12. Egenhausen (Moakt Obernzenn)
  13. Eichelberg (Moakt Ipsheim)
  14. Equarhofen (Gmoa Simmershofen)
  15. Ergersheim
  16. Ermetzhofen (Gmoa Ergersheim)
  17. Gallmersgarten
  18. Geckenheim (Gmoa Weigenheim)
  19. Geißlingen (Gmoa Oberickelsheim)
  20. Gnötzheim (Gmoa Martinsheim, Landkroas Kitzingen)
  21. Gollachostheim (Gmoa Gollhofen)
  22. Gollhofen
  23. Gülchsheim (Gmoa Hemmersheim)
  24. Hemmersheim
  25. Herbolzheim (Moakt Markt Nordheim)
  26. Herrnberchtheim (MoaktIppesheim)
  27. Hohlach (Gmoa Simmershofen)
  28. Humprechtsau (Stod Bad Windsheim)
  29. Ickelheim (Stod Bad Windsheim)
  30. Illesheim
  31. Kaubenheim (Moakt Ipsheim)
  32. Külsheim (Stod Bad Windsheim)
  33. Langensteinach (Stod Uffenheim)
  34. Lipprichhausen (Gmoa Hemmersheim)
  35. Mailheim (Moakt Ipsheim)
  36. Mörlbach (Gmoa Gallmersgarten)
  37. Neuherberg (Gmoa Ergersheim)
  38. Oberaltenbernheim (Moakt Obernzenn)
  39. Oberickelsheim
  40. Oberndorf (Moakt Ipsheim)
  41. Obernesselbach (Stod Neustadt an der Aisch)
  42. Oberntief (Stod Bad Windsheim)
  43. Ottenhofen (Moakt Marktbergel)
  44. Pfaffenhofen (Stod Burgbernheim)
  45. Pfahlenheim (Gmoa Hemmersheim)
  46. Reusch (Gmoa Weigenheim)
  47. Rodheim (Gmoa Oberickelsheim)
  48. Rudolzhofen (Stod Uffenheim)
  49. Rüdisbronn (Stod Bad Windsheim)
  50. Schwebheim (Stod Burgbernheim)
  51. Seenheim (Gmoa Ergersheim)
  52. Simmershofen
  53. Ulsenheim (Moakt Markt Nordheim)
  54. Unteraltenbernheim (Moakt Obernzenn)
  55. Unterickelsheim (Gmoa Martinsheim, Landkroas Kitzingen)
  56. Unternzenn (Moakt Obernzenn)
  57. Urfersheim (Gmoa Illesheim)
  58. Urphertshofen (Moakt Obernzenn)
  59. Uttenhofen (Stod Uffenheim)
  60. Walddachsbach (Gmoa Dietersheim)
  61. Walkershofen (Gmoa Simmershofen)
  62. Wallmersbach (Stod Uffenheim)
  63. Weigenheim
  64. Welbhausen (Stod Uffenheim)
  65. Westheim (Gmoa Illesheim)
  66. Wiebelsheim (Stod Bad Windsheim)

Kfz-Kennzeichn[VE | Weakln]

Am 1. Juli 1956 ism Landkroas bei da Eihfiahrung vo de bis heit guitign Kfz-Kennzeichn des Untascheidungszeichn UFF zuagwiesn. Es is bis zum 3. August 1974 ausgem worn. Seitm 10. Juli 2013 is 's im Landkroas Neistodt an da Aisch-Bad Windsheim erhäjtli.

Literatua[VE | Weakln]

  • Hans Karlmann Ramisch: Landkreis Uffenheim. (Kurzinventar) (= Bayerische Kunstdenkmale. Bd. 22, ISSN 0522-5264). Deutscher Kunstverlag, München 1966.
  • Reinhold Hoeppner (Hrsg.): Landkreis Uffenheim Hoeppner, München u. a. 1972.

Beleg[VE | Weakln]

  1.  Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- u. Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen u. Reg.-Bez. vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 728.
  2.  Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- u. Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen u. Reg.-Bez. vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 722.