Rom

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Disambig-dark.svg Dea Artikl do befosst se mit da Haptstod und da gresten Stod vo Italien; zu weitern gleichnamign Bedeutunga schaug aa Rom (Begriffsklärung).
Satellitnaufnohm vo Rom

Rom (italienisch Roma), de greßte Stod vo Italien mit uma 2,5 Milliona Einwohna im Stodgebiet und uma 3,3 Milliona Einwohna ois Agglomeration, liegt in da Region Latium on de Ufer vom Fluss Tiber. Si guit als da aktivste Ballungsraum in ganz Eiropa.

De Metropole, de ma net zletzt wegn ihra Roin in da Antike ois Haptstod vom remischn Reich aa d'„ewige Stod“ hoaßt, is seit 1871 d'Haptstod vom im Risorgimento wiedavereinigtn Italien und Sitz vom Molteser-Ritterordn, dea a eigenständigs, aber a nichtstaatliches Voikarechtssubjekt is. Doriwa ausi iss Varwoitungssitz vo da Region Latium und vo da Provinz Rom. Innerhoib vo da Stod buit da unabhängige Stoot da Votikanstodt a Enklave. Da Vatikan is da Sitz vom Popst, des is da Bischof vo Rom und Oberhapt vo da römisch-katholischen Kirch. Somit ko Rom ois meafoche Hauptstod götn.

D'Oitstod vo Rom, da Petersdom und die Votikanstod san 1980 vo da UNESCO zum UNESCO-Wödeabe erkläeat woan. Außadem is Rom da Sitz vo de UN FAO, IFAD und WFP.

Geografie[VE | Weakln]

Geografische Log[VE | Weakln]

Blick auf Rom. Im Vordergrund die vatikanischen Museen

Rom ligt im Zentrum vom Land, am Tiber, net weit weg vom Tyrrhenischen Meer, durchschnittlich 37 Meta iwa'm Meeresspiegel. Östlich vo Rom san de Abruzzen, nordöstlich de Sabiner Berge und sidlich san de Albaner Berge.

Rom liegt in da Tiberebene. Im Stadttei Parioli nördli vom Monte Antenne mündt da Aniene inn Tiber. De geografischen Koordinatn san 41,53 Grad nördlicher Breite und 12,29 Grad östlicher Läng. De Gegend zwischn dem Mare Tirreno und dene Colli Albani hoaßt Campagna Romana oda kurz Campagna.

D'Provinz Rom grenzt im Nordn an d'Provinz Viterbo und d'Provinz Rieti, im Osten an d'Provinz L'Aquila in da Region Abruzzen, sowia im Süden an d'Provinz Frosinone und d'Provinz Latina.

Stodgliederung[VE | Weakln]

Blick auf Rom

Rom gliedat si in 19 Munizipien und 155 Stodbereiche. De Munizipien san Stodbeziake, de zur leichtern Regierborkeit vo da Stod Onfang vo die 1990er Joa eigfiat woan is. Urspringle worns 20 municipi, ober as Municipio XIV is 1992 ausgemeindet woan und heute ois Stod Fiumicino bekonnt. De Stodbezirke san:

  • Area Nord-Est (Bereich Nordosten): Municipi I, III, V und XVII
  • Area Nord-Ovest (Nordwesten): Municipi II, IV, XVI, XVIII, XIX und XX
  • Area Sud-Ovest (Südwesten): Municipi XII, XIII und XV
  • Area Sud-Est (Südosten): Municipi VI, VII, VIII, IX, X und XI

Universität in Rom[VE | Weakln]

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Rom – Oibum mit Buidl, Videos und Audiodateien