Trebgast

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen vo da Gmoa Trebgast
Trebgast
Deutschlandkarte, Position vo da Gmoa Trebgast hervorgehoben

Koordinaten: 50° 4′ N, 11° 33′ O

Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Obafrankn
Landkreis: Landkroas KulmbachVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Verwaltungs­gemeinschaft: Trebgast
Höhe: 361 m ü. NHN
Fläche: 17,09 km2
Einwohner: 1575 (31. Dez. 2020)[1]
Bevölkerungsdichte: 92 Einwohner je km2
Postleitzahl: 95367
Vorwahl: 09227
Kfz-Kennzeichen: KU, EBS, SAN
Gemeindeschlüssel: 09 4 77 158
Gemeindegliederung: 12 Ortstei
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Kulmbacher Str. 36
95367 Trebgast
Website: www.trebgast.de
Bürgermeister: Werner Diersch (SPD/Wählergemeinschaft)
Lage vo da Gmoa Trebgast im Landkroas Kulmbach
Karte
Pforrkiach St. Johannes

Trebgast is a Gmoa im obafränkischn Landkroas Kulmbach und Sitz vo da Vawoitungsgmoaschoft Trebgast.

Geografische Log[Weakln | Am Quelltext weakln]

Da Haptort Trebgast vo da Gmoa liegt uma 8 Kilometa sidestli vo da Kroasstod Kulmbach linksseits vom Weißen Main am Zuafluss vo da Trebgast. Des Gmoagebiet eastreckt se insgsomt auf fost 15 Kilometa Läng, eascht iwa'n Beagrickn zwischn de beidn Gwässa, donn aa rechtsseits vom Weißen Main noch Noadostn, und reicht bis an de Stodgrenz vo Kulmbach. Es is bis zu 6 Kilometa broat.

Gmoagliedarung[Weakln | Am Quelltext weakln]

Trebgast bsteht aus insgsomt 12 Ortstei[2]:

  • Eichholz
  • Feuln
  • Lindau
  • Michelsreuth
  • Rehleithen
  • Siebenbrunn
  • Tauschthal
  • Trebgast
  • Waizendorf
  • Weiherhaus
  • Weiherleithen
  • Wolfsbach

De easchtmolige urkundliche Eawähnung vo Trebgast stommt ausm Zeidraum zwischn 1028 und 1040.

Eihgmoanunga[Weakln | Am Quelltext weakln]

Am 1. Jenna 1972 is a Tei vo da aufglestn Gmoa Lindau midm Ort Lindau eihgliedat worn.[3]

Heiligomd in Trebgast mid da Strohberta
Bohhofsgebaide mid Heblstejweak

Im Netz[Weakln | Am Quelltext weakln]

 Commons: Trebgast – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien
 Wikivoyage: Trebgast – Reiseführer

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. Genesis Online-Datenbank des Bayerischen Landesamtes für Statistik Tabelle 12411-001 Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. http://www.bayerische-landesbibliothek-online.de/orte/ortssuche_action.html?anzeige=voll&modus=automat&tempus=+20111031/183456&attr=OBJ&val=1283
  3.  Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C. H. Beck’sche Verlagsbuchhandlung, München 1983, ISBN 3-406-09669-7. Seite 503