Herrngiersdorf

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Obaboarisch gschrim worn.
Herrngiersdorf
Wappn vo Herrngiersdorf
Herrngiersdorf
Deitschlandkartn, Position vo Herrngiersdorf heavoghom
Basisdatn
Bundesland: Bayern
Regierungsbeziak: Niederbayern
Landkroas: Kelheim
Vawoitungsg-
moaschaft
:
Langquaid
Koordinatn: Koordinaten: 48° 48′ N, 12° 4′ O 48° 48′ N, 12° 4′ O
Hechn: 405 m ü. NN
Flächn: 25,15 km²
Eiwohna: 1186 (31. Dez.. 2006)
Bevejkarungsdichtn: 47 Eiw. pro km²
Sonstige Datn
Postleitzoi : 84097
Vorwoi: 09452
Kfz-Kennzeichn: KEH
Gmoaschlissl: 09 2 73 127
Adress vo da
Gmoavawoitung
:
Marktplatz 24
84085 Langquaid
Hoamseitn:
Politik
Buagamoasta: Josef Barth (Freie Wähler)
Log vo da Gmoa Herrngiersdorf im Landkreis Kelheim
Karte

Herrngiersdorf is a Gmoa im niadabayrischn Landkroas Kelheim und aa Mitglied vo da Vawoitungsgmoaschaft Langquaid.

Geographie[VE | Weakln]

Herrngiersdorf liegt in da Region Rengschburg südestlich vo Langquaid.

Es existian de Gemarkungen Herrngiersdorf, Sandsbach, Semerskirchen und Sittelsdorf.

Gschicht[VE | Weakln]

Schloss Herrngiersdorf und sei Brauerei san erstmois im Johr 1131 urkundlich erwähnt worn. Da Ort war Teil vom Kurfiarstntum Bayern und a geschlossene Hofmark, deren Inhaba vo 1654 bis 1822 de Freiherren vo Guggemoos warn. 1818 is de politische Gemeinde Herrngiersdorf entstandn. Zwischn 1972 und 1978 san de friara selbständigen Gmoanden Sandsbach, Semerskirchen und Sittelsdorf in de Gmoa Herrngiersdorf eigliedert worn.

Da heitige Ortsteil Sandsbach unterstand vo 1043 bis 1803 ois Propstei und Hofmark dem Kloasta Geisenfeld.

Eiwohnaentwicklung[VE | Weakln]

Auf'm Gebiet vo da Gmoa san 1970 1.018, 1987 dann 1.010 und im Johr 2000 1.109 Eiwohna zäit worn.

Politik[VE | Weakln]

Buagamoasta is da Joseph Barth ois Nachfoiga vom Hubert Dallmaier sen. (Freie Wähler).

De Gmoasteiaeinahma warn im Johr 1999 umgrechnet 6649 000 €, davo warn de Gwerbesteiaeinahma (netto) umgrechnet 1796 000 €.

Wappen[VE | Weakln]

In da Wappenbeschreibung hoaßts: In Blau auf suiberm Wellenschildfuaß schwimmend a suibana Schwan, drüber a suibana Zickzackbalken.

Sengaswiadigkeitn[VE | Weakln]

Wirtschaft und Infrastruktur[VE | Weakln]

Wirtschaft mitsamt Land- und Forstwirtschaft[VE | Weakln]

Es hot 1998 nach da amtlichen Statistik im Bereich vo da Land- und Forstwirtschaft 9, im produzierenden Gwerbe 868 und im Bereich Handel und Vakea 415 sozialvasicherungspflichtig Bschäftigte am Arbatsort gem. In sunstige Wirtschaftsbereiche warn am Arbatsort 1063 Leit sozialvasicherungspflichtig beschäftigt. Sozialvasicherungspflichtig Bschäftigte am Wohnort warns insgesamt 2887. Im verarbatenden Gwerbe hats 2 Betriebe, auf'm Bau 17 Betriebe gem. Außerdem warns im Johr 1999 23 Bauanhöf mit a landwirtschaftlich gnutzten Flächn vo 515 ha, davo warn 220 ha Ackaflächn und 243 ha Wiesn.

De Schlossbrauerei Herrngiersdorf existiert seit am Johr 1131 und bezeichnet si selba ois de oideste Privatbrauerei vo da Welt.

Buidung[VE | Weakln]

Ententeich bei Semerskirchen

Im Johr 1999 ham de foigendn Eirichtunga existiert:

  • Kindagärtn: 25 Kindagartnplätz mit 25 Kinda
  • Volksschuin: 1 mit 4 Lehra und 65 Schuikinda

Persenlichkeiten[VE | Weakln]

  • Bernhard Lehner („Diener Gottes“), sei Seligsprechungsprozeß is im Johr 1951 eigleitet worn

Im Netz[VE | Weakln]

→ Dea Artikl basiad auf ara frein Ibasetzung vom säim Artike in da Wikipedia af deitsch.