Reckendorf

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Woppn Koartn
Wappen vo da Gmoa Reckendorf
Reckendorf
Deutschlandkarte, Position vo da Gmoa Reckendorf hervorgehoben
50.01888888888910.816666666667254Koordinaten: 50° 1′ N, 10° 49′ O
Basisdatn
Bundesland: Bayern
Regiarungsbeziak: Obafrankn
Landkroas: Landkroas BambergVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Vawoitungs­gmoaschoft: Baunach
Häh: 254 m ü. NHN
Fläch: 13,06 km²
Eihwohna: 2029 (31. Dez. 2016)[1]
Dichtn: 155 Eihwohna je km²
Postloatzoi: 96182
Voawoi: 09544
Kfz-Kennzoachn: BA
Gmoaschlissl: 09 4 71 175
Gmoagliedarung: 5 Ortsteil
Adress vo da Vabandsvawoitung: VG Baunach
Bamberger Straße 1
96148 Baunach
Hoamseitn: http://www.vg-baunach.de/
Buagamoasta: Manfred Deinlein (SPD)
Log vo da Gmoa Reckendorf im Landkroas Bamberg
Karte


Reckendorf is a Gmoa im obafränkischn Landkroas Bamberg und Mitglied vo da der Vawoitungsgmoaschoft Baunach.

Geografie[VE | Weakln]

Geografische Log[VE | Weakln]

Reckendorf liegt in da Region Obafrankn-Nord-West.

Nachbargemeinden[VE | Weakln]

Nochboagmoana san (vo Nordn ogfonga im Uahzoagasinn): Rentweinsdorf (Landkreis Haßberge, Unterfranken), Rattelsdorf, Baunach und Gerach.

Gmoagliedarung[VE | Weakln]

De fimf Ortstei san(in Klomman Eihwohnazoi):[2]

  • Laimbach (54)
  • Obermanndorf (28)
  • Reckendorf (1952)
  • Untermanndorf (17)
  • Zeitzenhof (5)

Es gibt foignde Gemarkunga: Laimbach, Reckendorf, Daschendorfer Forst, Lußberger Forst.

Am 1. Juli 1971 is de Gmoa Laimbach mid Obermanndorf, Untermanndorf und Zeitzenhof noch Reckendorf eigmoant worn.[3] Am 1. Juli 1972 is Reckendorf im Zug vo da Gebietsreform in Bayern vom aufglestn Landkroas Ebern in Untafrankn zum Landkroas Bamberg und domit zu Obafrankn kumma.

Eihwohnaentwicklung[VE | Weakln]

  • 1970: 1526
  • 1987: 1546
  • 2000: 1800
  • 2009: 1988
  • 2011: 1998
  • 2012: 2003
  • 2014: 2023
Pforrkirch St. Nikolaus

Beleg[VE | Weakln]

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik – Tabelle 12411-001: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Bevölkerung: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) vom Januar 2018 (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. bayerische-landesbibliothek-online.de
  3.  Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C. H. Beck’sche Verlagsbuchhandlung, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 453.

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Reckendorf – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien
Normdatn: GND: 4116928-1