Greapfinzda

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Spinot mit Spiagloa
As letzte Omdmalal

Da Greapfinzda, Greadunasdog oda Speispfinsta is da fimfte Dog in da Koarwoch. As Kristndum erinnad an dem Dog ans letzte Omdmoi vom Jesus mit seine zwäif Apostl vor da Kreizigung. In da vorkristlichn Vorstäiung ko an dem Dog mit greanan Gmias und frischn Kraitln de Kroft vom Fruajoor fias ganze Joor aufgnumma wern.

Brauchdum[VE | Weakln]

In vui Gengadn is Brauch, am Greapfinzda wos Greans z essn, Gmias, Salot und Kraitln. In Estreich is vor oim Spinod mit Spiagloa.[1]) Des gäht auf de oide heidnische Vorstäiung zruck, dass so de Fruajoorsenergie aufgnumma wern ko und so aa a Heilwiakung fias ganze Joor bewiakt werd. Da Greapfinzda hod aa a bsundare Bedeitung fiad Fäid- und Gortnorbat, fiad Aussoot unds Setzn vo Pflanzna. Wos ma do mocht bringt a reiche Ernte.[2]

Am Greapfinzda, nochm Gloria vo da Mess zum letztn Omdmoi, fliagn nochm kristlichn Voiksglaam de Glockn af Rom. De Aufgob ibanehma de Ratschnkinda. Da Ursprung vom Ratschna is da oide Brauch zum Vatreibm vo de Wintageista.

Beleg[VE | Weakln]

  1. Eindrog iwa Greapfinzda in: Austria-Forum, dem östareichischen Wissnsnetz – online  (im ABC zur Volkskunde Österreichs)
  2. Paul Sartori: Art. „Gründonnerstag“, in: Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens, Bd. 3 [1932], unveränd. photomech. Nachdruck, Walter de Gruyter, Berlin / New York, 2000.


Normdatn: GND: 4158345-0