Brandnburg

Aus Wikipedia
(Weidagloadt vo Brandenburg)
Wexln zua: Navigation, Suach
Land Brandenburg
Kraj Bramborska (niedasorbisch)
Land Brannenborg (niedadeitsch)[1]
Flagge Brandenburgs
Karte Berlin Bremen Bremen Hamburg Niedersachsen Bayern Saarland Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Brandenburg Sachsen Thüringen Sachsen-Anhalt Mecklenburg-Vorpommern Baden-Württemberg Hessen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz
Iwa des Buidl
Flagge
Brandenburgischer Adler
Wappen
Sproch: Deutsch, Niedersorbisch,[2] Niederdeutsch[3][4]
Landeshaptstod: Potsdam
Fläch: 29.654,16 km²
Eihwohna: 2.489.005 (31. März 2016)[5]
Dichtn: 84 Eihwohna pro km²
Orbatslosnquotn: 9,3 % (Oktober 2012)[6]
Grindung: 3. Oktober 1990
Stootsfoam: parlamentarische Republik, teilsouveräner Gliedstaat eines Bundesstaates
Schuiden: 20,336 Mrd. EUR (31. Dez. 2015)[7]
ISO 3166-2: DE-BB
Hoamseitn: brandenburg.de
Politik
Regiarungschef: Ministerpräsident
Dietmar Woidke (SPD)
Regiarande Parteien: SPD und Linke
Sitzvateilung im Landesparlament:
       
Von 88 Sitzen entfallen auf:
Letzte Woi: 14. September 2014
Naxte Woi: 2019
Bundesrodsstimmgwicht: 4
Brandenburg, administrative divisions - de - colored.svg
Administrative Gliederung Brandenburgs:
14 Landkreise und 4 kreisfreie Städte, bestehend aus 417 Gemeinden

Brandnburg (amtli: Land Brandenburg, soabisch: Bramborska) is a Bundesland im Noadostn vo Deitschland. De Landeshaptstod is Potsdam.

De historische Mark Brandnburg is anno 1157 grindd worn. In da DDR woa de Region in drei Beziak afteid. 1990 is as Land Brandnburg ois Land vo da Bundesrepublik Deitschland nei grindd worn.

Gressde Städt[VE | Weakln]

Stod/Gmoa Landkroas Eihwohna
31. Dez. 2010
Eihwohna
31. Dez. 2015
Bollungsraum
Berlin
Potsdam  kroasfreie Stod 0156.906 0167.745 x
Cottbus  kroasfreie Stod 0102.091 099.687
Brandnburg on da Havel  kroasfreie Stod 071.778 071.574
Frankfurt (Oder) kroasfreie Stod 060.330 058.092
Oranienburg  Obahavel 041.810 043.526 x
Falkensee Havelland 040.511 042.634 x
Eberswalde  Barnim 040.944 039.303
Bernau bei Berlin  Barnim 036.338 037.169 x
Königs Wusterhausen  Dahme-Spreewald 033.981 035.765 x
Fürstenwalde/Spree Oder-Spree 032.468 031.741 x
Neuruppin Ostprignitz-Ruppin 031.599 030.715
Eisenhüttenstadt Oder-Spree 031.132 030.416
Schwedt/Oder  Uckermark 034.035 030.262

Politik[VE | Weakln]

Landkroas und kroasfreie Städt[VE | Weakln]

Seit da Neibuidung vo de Landkroase 1993 untateid se Brandnburg in 14 Landkroase und via kroasfreie Städt. Bei ocht Landkroass hondlds se um Sektoroikroase, de (mid Ausnohm vo Dahme-Spreewald) vo da Grenz zu Berlin bis on de aissare Landesgrenz reichn. De Nama vo de brandnburgischn Landkroase und Kroasstädt und iahre Kfz-Kennzeichn lautn:

Stond om 31. Dezemba 2014
Landkroas Kroasstod Gressde Stod Eihwohna Fläch (km²)
Barnim (BAR) Eberswalde Eberswalde 177.411 1479,69
Dahme-Spreewald (LDS) Lübben (Spreewald) Königs Wusterhausen 164.528 2274,28
Elbe-Elster (EE) Herzberg (Elster) Finsterwalde 104.673 1899,57
Havelland (HVL) Rathenow Falkensee 158.236 1727,30
Märkisch-Oderland (MOL) Seelow Strausberg 190.714 2158,65
Oberhavel (OHV) Oranienburg Oranienburg 207.524 1808,20
Oberspreewald-Lausitz (OSL) Senftenberg Lübbenau/Spreewald 112.450 1223,08
Oder-Spree (LOS) Beeskow Fürstenwalde/Spree 182.397 2256,75
Ostprignitz-Ruppin (OPR) Neuruppin Neuruppin 99.110 2526,56
Potsdam-Mittelmark (PM) Bad Belzig Werder (Havel) 210.910 2592,00
Prignitz (PR) Perleberg Wittenberge 77.573 2138,59
Spree-Neiße (SPN) Forst (Lausitz) Spremberg 117.635 1657,43
Teltow-Fläming (TF) Luckenwalde Ludwigsfelde 163.553 2104,20
Uckermark (UM) Prenzlau Schwedt/Oder 121.014 3076,90
Kroasfreie Städt
Brandnburg on da Havel (BRB) 71.574 229,71
Cottbus (CB) 99.687 165,15
Frankfurt (Oder) (FF) 58.092 147,85
Potsdam (P) 167.745 188,25

Beleg[VE | Weakln]

  1. Elisabeth Berner: Vertreders ut de Länner Bundesraat för Nedderdüütsch, abgerufen am 11. Oktober 2016.
  2. Verfassung des Landes Brandenburg – Artikel 25 BbgVerf „Rechte der Sorben/Wenden“, abgerufen am 18. Januar 2016.
  3. Europäische Charta der Regional- oder Minderheitensprachen, abgerufen am 18. Januar 2016.
  4. Elisabeth Berner: Vertreders ut de Länner. Bundesraat för Nedderdüütsch, abgerufen am 18. Januar 2016.
  5. Bevölkerungsentwicklung und Bevölkerungsstand im Land Brandenburg
  6. Arbeitslosenquoten im Oktober 2012 – Länder und Kreise. In: arbeitsagentur.de. Bundesagentur für Arbeit, obgruafa am 30. Oktoba 2012.
  7. Quelle: destatis, Schulden der öffentlichen Haushalte am 31. Dezember 2015

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Brandnburg – Oibum mit Buidl, Videos und Audiodateien