Landkroas Dinglfing-Landau

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen des Landkreises Dinglfing-Landau Deutschlandkarte, Position des Landkreises Dinglfing-Landau hervorgehoben
p1
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Niedabayern
Verwaltungssitz: Dinglfing
Fläche: 877,79 km2
Einwohner: 94.104 (31. Dez. 2015)Vorlage:Infobox Verwaltungseinheit in Deutschland/Wartung/Noch nicht auf Metavorlage umgestellt
Bevölkerungsdichte: 107 Einwohner je km2
Kfz-Kennzeichen: DGF
Kreisschlüssel: 2 790 09 2 79Vorlage:Infobox Verwaltungseinheit in Deutschland/Wartung/Fehler in Gemeindeschlüssel
Kreisgliederung: 15 Gemeinden
Adresse der
Kreisverwaltung:
Obere Stadt 1
84130 Dingolfing
Website: www.lra-dgf.bayern.de
Landrat: Heinrich Trapp (SPD)
Lage des Landkreises Dinglfing-Landau in Bayern
Karte

Da Landkroas Dinglfing-Landau (amtli: Landkreis Dingolfing-Landau) is oana von de kloanstn in Niedabayern, owa aa oana vo de reichstn.

Er is seinazeit entstandn ausm Zammaschluss von de oidn Landkroas Dinglfing und Landau und häd zeascht "Untere Isar" hoaßn soin. Wei ma do aber festgstejt hod, dass nacha as Autokennzoachn a bissl dumm ausschaun daad, hod ma dann do an andan Nama gsuacht. Kroasvawoitungssitz is de Schdod Dinglfing, de mid iwa 18.000 Eihwohna aa de gresste is.

Landkroaschef is derzeit da Trapp Heini (Trapp Heinrich) vo da SPD, oiso quasi a Exot im schwoarzn Niedabayern.

Gmoana im Landkroas Dingolfing-Landau[Weakln | Am Quelltext weakln]

Oidlandkroas Dinglfing[Weakln | Am Quelltext weakln]

- Schdod Dinglfing - Mark Frontnhausn - Gepfading (Gottfrieding) - Loiching - Mamming - Marklkofa - Mengkofa - Moosdenning - Niedaviaboch - Mark Reischboch

Oidlandkroas Landau[Weakln | Am Quelltext weakln]

- Schdod Landau - Mark Eichadoaf - Mark Buisting (Pilsting) - Mark Simboch - Mark Wojjaschdoaf (Wallersdorf)

Im Netz[Weakln | Am Quelltext weakln]