Oberndorf (Bischbrunn)

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oberndorf

49.869.511345Koordinaten: 49° 51′ 36″ N, 9° 30′ 40″ O

Häh: 345 m ü. NN
Eihwohna: 883 (1. Jen. 2018)[1]
Eihgmoandung: 1. Mai 1978
Postloatzoi : 97836
Voawoi: 09394

Oberndorf is a Ortstei vo da boarischn Gmoa Bischbrunn im untafränkischn Landkroas Moa-Spessart. Da Ort liegd in da Planungsregion Wiazburg.

Geografie[Weakln | Am Quelltext weakln]

Log[Weakln | Am Quelltext weakln]

Da topographisch hechste Punkt vo da Gemarkung befindt si auf 417 m i. NN (Log[2]) on da Plattenhöhe, da niedrigste liagt im Steinmarker Bach auf 308 m i. NN (Log[3]). Nebn am Ort Oberndorf bestät da Ortstei no ausd Ortn vo da Gemarkung Fürstlich Löwensteinscher Park (Bischbrunn) Neubau und Sylvan im Weihersgrund.

Nochboagemarkunga[Weakln | Am Quelltext weakln]

Nochboagemarkunga im Uahzoagasinn im Noadn ofongnd san Steinmark, Esselbach, Schollbrunn, Bischbrunner Forst, Bischbrunn und Fürstlich Löwensteinscher Park.

Gewässa[Weakln | Am Quelltext weakln]

Da Esselbach fliaßt duachn Ort Oberndorf. Om noadestlichn Rond vo da Gemarkung fliaßt da Steinmarker Bach. Duach de Exklave im Noadn fliaßt da Heinrichsbach.

Gschicht[Weakln | Am Quelltext weakln]

Oberndorf is easchtmois 1423 eawähnd worn. De heitige Namansfoam enthoid scho a Uakunde vo 1549. Da Nam eaklead se aus da Log vo da Ortschoft zu Esselbach.

Oberndorf is duach des Zwoate Gmoaedikt am 17. Mai 1818 a eingständige Gmoa gewoadn.

Oberndorf woa oane vo de 47 Gmoana im Landkroas Marktheidenfeld. Mid Aflesung vom Landkroas Marktheidenfeld im Joar 1972 is Oberndorf in an nei buiddn Landkroas Moa-Spessart kemma.

Oberndorf hod om 1. Jenna 2018 a Eihwohnazoih vo 883 ghod.[1]

Religion[Weakln | Am Quelltext weakln]

Oberndorf is katholisch prägt. De Fijaln Herz Mariä Oberndorf gheat zum Dekanat Lohr[4].

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. 1,0 1,1 Entwicklung der Einwohnerzahlen // aktuelle Einwohnerzahl. Verwaltungsgemeinschaft Marktheidenfeld, archiviert vom Original [1] am 23. August 2018; abgerufen am 7. September 2018.
  2. Rechtsklick auf Middlpunkt vom Kreiz auf topografischa Kartn vom BayernAtlas
  3. Rechtsklick auf Middlpunkt vom Kreiz auf topografischa Kartn vom BayernAtlas
  4. Dekanat Lohr. In: main-franken-katholisch.de. Archiviert vom Original [2] am 10. Septemba 2018; abgerufen am 10. September 2018.
Normdatn: GND: 1097107-5