Reichaboch

Aus Wikipedia
(Weidagloadt vo Reichenbach)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Woppn Koartn
Wappen vo da Gmoa Reichenbach
Reichaboch
Deutschlandkarte, Position vo da Gmoa Reichenbach hervorgehoben
49.18333333333312.35386Koordinaten: 49° 11′ N, 12° 21′ O
Basisdatn
Bundesland: Bayern
Regiarungsbeziak: Obapfoiz
Landkroas: Landkroas ChamVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Vawoitungs­gmoaschoft: Walderbach
Häh: 386 m ü. NHN
Fläch: 10,53 km²
Eihwohna: 1307 (31. Dez. 2016)[1]
Dichtn: 124 Eihwohna je km²
Postloatzoi: 93189
Voawoi: 09464
Kfz-Kennzoachn: CHA, KÖZ, ROD, WÜM
Gmoaschlissl: 09 3 72 149
Gmoagliedarung: 7 Ortstei
Adress vo da
Gmoavawoitung:
Pfisterstraße 12
93189 Reichenbach
Hoamseitn: www.gemeinde-reichenbach.de
Buagamoasta: Franz Pestenhofer (Freie Wähler)
Log vo da Gmoa Reichenbach im Landkroas Cham
Karte


Reichaboch am Reng (deitsch: Reichenbach) is a Gmoa im obapfäjza Landkroas Cham in Ostbayern und a Mitglied vo da Vawoitungsgmoaschoft Walderbach.

Geografie[VE | Weakln]

De Lach vom Dorf[VE | Weakln]

Reichaboch liegt im „Vorderen Boarischen Woid“, im middlan Rengdal, am Fluss Reng.

Nachbargmoana[VE | Weakln]

Im Noadn und Ostn: Gmoa Wolawoch
Im Sidn: Gmoa Wold
Im Westn: Stod Nittnau (Landkroas Schwandorf)

Wos ghehrt no dazou zum Ort[VE | Weakln]

  • Reichenbach, mundartlich: raichawo/raichaboch; seit 1118.

Oide Nam: 1122 Richinbach; 1283 Richenwach; 1317 Reichennbach; 1392 Reychenbach.

  • Kienleiten is a Ortstei.

mundartlich: khüi(n)laitn/kinleitn; seit '1555.
Oide Nam: Khuenleuthen oda Khienleiten
Kienleiten woar a mol im Besitz vo Woidaboch.

  • Heimhof is a Weiler.

mundartlich: haimhof; seit uma 1125.
Oide Nam: 1125 Heiminghoven; 1378 Heimhof; 1668 Haimbhoff; 1670 Heimhof.
Der Weiler hod a mol am Kloster Reichaboch ghead.

  • Windhof is a Weiler.

mundartlich: Windhof, Windin; seit '1249'.
Oide Nam: 1667 Windahoff.

  • Kaltenbach is a Oaneid.

mundartlich: kholtbo/kholtboch; seit 1270.
Oite Nam: 1270 Chaltenbach, 1378 Die Lo des Kaltenbachs.

  • Hochgart is a Oaneid.

mundartlich: hougoat.

  • Linden is a Weiler.

mundartlich: lintn/lindn seit 1249.
Oide Nam: 1249 Linda; 1498 Linter velder und grindt.
Linden hod a mol zu Woidaboch ghead.

Wei hama uns de letztn Joar entwickld[VE | Weakln]

Joar: 1960 1970 1980 1990 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2011 2014 2015
Eihwohna: 1131 1101 1104 1119 1152 1182 1168 1173 1182 1199 1204 1216 1240 1299 1301

Bolidik[VE | Weakln]

Da Gemeinderod seit 2008[VE | Weakln]

Da Reichawocha Gemeinderod besteht aus 12 Leid, an Wei und 11 Manna.

Burgamoasda[VE | Weakln]

Easchta Burgamoasda is a wida da Pestenhofer Franz. Seine Stellverdreda san da Deinhart Helmut und da Freisinger Christian.

Wos gibts zum seng?[VE | Weakln]

s' Klousta Reichaboch und des scho seit 891 Joar, a wunderschene Kirch und a schene Landschaft am Reng.

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Reichenbach (Regen) – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien
Normdatn: GND: 4262506-3
  1. Bayerisches Landesamt für Statistik – Tabelle 12411-001: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Bevölkerung: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) vom Januar 2018 (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).