Reichertsheim

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen vo da Gmoa Reichertsheim
Reichertsheim
Deutschlandkarte, Position vo da Gmoa Reichertsheim hervorgehoben

Koordinaten: 48° 12′ N, 12° 17′ O

Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Obabayern
Landkreis: Landkroas Muihdorf am InnVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Verwaltungs­gemeinschaft: Reichertsheim
Höhe: 521 m ü. NHN
Fläche: 31,36 km2
Einwohner: 1637 (31. Dez. 2020)[1]
Bevölkerungsdichte: 52 Einwohner je km2
Postleitzahl: 84437
Vorwahl: 08073
Kfz-Kennzeichen:
Gemeindeschlüssel: 09 1 83 140
Gemeindegliederung: 107 Ortstei
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Gemeinde Reichertsheim
Bräustr. 11
84437 Reichertsheim
Website: gemeinde-reichertsheim.de
Buagamoastarin: Annemarie Haslberger (Einigkeit)
Lage vo da Gmoa Reichertsheim im Landkroas Muihdorf am Inn
Karte

Reichertsheim is a Gmoa im obabayerischn Landkroas Muihdorf am Inn und Sitz vo da Vawoitungsgmoaschoft Reichertsheim.

Pforrkirch Mariä Himmelfahrt

Geografie[Weakln | Am Quelltext weakln]

Geografische Log[Weakln | Am Quelltext weakln]

Reichertsheim liegt in da Region Sidostobabayern.

Gmoagliederung[Weakln | Am Quelltext weakln]

De Gmoa Reichertsheim hod 107 Ortstei:[2]

  • Achleiten
  • Aign
  • Albanstett
  • Allram
  • Amselgraben
  • Anfelden
  • Anzenberg
  • Bergham
  • Birkmaier
  • Blümreit
  • Blümstatt
  • Brandstett
  • Danzern
  • Demelmoos
  • Dobl
  • Ebner
  • Eitlberg
  • Erlach
  • Fürst
  • Furth
  • Gelf
  • Gewaig
  • Glaslthan
  • Goldbrunn
  • Graben
  • Grund
  • Guggenstätt
  • Heberding
  • Hermannsöd
  • Hingerszell
  • Höck
  • Hodering
  • Höhenberg
  • Hub
  • Hundsöd
  • Huttenstätt
  • Hütter
  • Irling
  • Kagen
  • Katzbach
  • Kötzerstätt
  • Kübelsbach
  • Künstätt
  • Langrain
  • Laufersöd
  • Lechen
  • Limberg
  • Linner
  • Manhart
  • Manholding
  • Mißstedt
  • Mistbichl
  • Mitterberg
  • Mühlhub
  • Oberbichl
  • Oberlinner
  • Oedgassen
  • Pfaffenberg
  • Pfaschenstätt
  • Pfeilstett
  • Ram
  • Ramsau
  • Ranhör
  • Reichertsheim
  • Reichwimmer
  • Reisach
  • Reithof
  • Reitmair
  • Renner
  • Riedbach
  • Robeis
  • Roßwang
  • Rottenstett
  • Sachsenstätt
  • Salmannsbichl
  • Saueröd
  • Schachen
  • Schlicht
  • Schoberstätt
  • Sonnen
  • Stadler
  • Steffelthan
  • Steinberg
  • Steingrub
  • Stocket
  • Stöckl
  • Thambach
  • Thanhub
  • Tiefenstätt
  • Tieföd
  • Unterbichl
  • Wagenspeck
  • Warzenstätt
  • Weberstett
  • Weger
  • Weichslgarten
  • Weidach
  • Weiher
  • Wies
  • Winhart
  • Wolfgrub
  • Wollmaier
  • Worneding
  • Zacherlöd
  • Zeil
  • Zeiler
  • Zulehen

Es gibt de Gemarkunga Dachberg, Kronberg und Reichertsheim.

Eihgmoanunga[Weakln | Am Quelltext weakln]

Am 1. Aprü 1971 san de bis dohi sejbstständign Gmoana Dachberg und Kronberg eihgliedat worn.[3]

Eihwohnaentwicklung[Weakln | Am Quelltext weakln]

  • 1970: 1.576 Eihwohna
  • 1987: 1.455 Eihwohna
  • 2000: 1.604 Eihwohna
  • 2011: 1.658 Eihwohna
  • 2015: 1.652 Eihwohna

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. Genesis Online-Datenbank des Bayerischen Landesamtes für Statistik Tabelle 12411-001 Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. http://www.bayerische-landesbibliothek-online.de/orte/ortssuche_action.html?anzeige=voll&modus=automat&tempus=+20120105/180829&attr=OBJ&val=417
  3.  Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C. H. Beck’sche Verlagsbuchhandlung, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 589.

Im Netz[Weakln | Am Quelltext weakln]

 Commons: Reichertsheim – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien

Vorlog:Navigationsleistn Städt und Gmoana im Landkroas Muihdorf am Inn