Woidkroaburg

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen vo da Stod Woidkroaburg
Woidkroaburg
Deutschlandkarte, Position vo da Stod Woidkroaburg hervorgehoben

Koordinaten: 48° 13′ N, 12° 24′ O

Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Obabayern
Landkreis: Landkroas Muihdorf am InnVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Höhe: 436 m ü. NHN
Fläche: 21,55 km2
Einwohner: 23.604 (31. Dez. 2020)[1]
Bevölkerungsdichte: 1095 Einwohner je km2
Postleitzahl: 84478
Vorwahl: 08638
Kfz-Kennzeichen:
Gemeindeschlüssel: 09 1 83 148
Stodgliederung: 18 Stodtei
Adresse der
Stodverwaltung:
Stadtplatz 26
84478 Woidkroaburg
Website: www.waldkraiburg.de
Bürgermeister: Robert Pötzsch (UWG)
Lage vo da Stod Woidkroaburg im Landkroas Muihdorf am Inn
Karte
Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Art unbekannt

Woidkroaburg (amtli: Waldkraiburg) is de greßte Stod im Landkroas Muihdorf am Inn in Obabayern.

De Stod liegt im boarischn Oipmvorland, ummara zehn Kilometa sidwestli vo da Kroasstod Muidorf af da Axn Minga - Soizburg und Landsdad - Rousnam.

Stodgliedarung[Weakln | Am Quelltext weakln]

De Gmoa Woidkroaburg hod 18 amtli benennde Ortstei[2]:

  • Asboch
  • Au
  • Ebing
  • Fehrenwinke
  • Froschau
  • Hart
  • Hausing
  • Hoizhausn
  • Innthoi
  • Lindach
  • Moos
  • Niedandorf
  • Pirtn
  • Rausching
  • Drosn
  • Stockham
  • Woidkroaburg
  • Werth

Gschicht[Weakln | Am Quelltext weakln]

Woidkroaburg is oand vo fimf boarischn Vatriebanstädt. De Siedlung is eascht nochm Zwoatn Wejtkriag af an zasteatn Fabrikglanda entstondn.

Politik[Weakln | Am Quelltext weakln]

Stodrod[Weakln | Am Quelltext weakln]

Noch da Kommunalwoi 2014 setzt si da Stodrod fia de Woiperiode vo 2014 bis 2020 wia foigt zamm:

CSU SPD Greane UWG1 parteilos Gsamt
12 6 - 11 1 30

1 Unabhängige Wählergemeinschaft

Städtpartnaschoft[Weakln | Am Quelltext weakln]

Seit 1997 hod Woidkroaburg a Städtpartnastod mit da franzesischn Stod Sartrouville.

Kuitua und Sengswiadigkeidn[Weakln | Am Quelltext weakln]

  • Haus der Kultur: Kuituatreffpunkt vo Woidkraiburg mid Museen
  • Bunker 29: A Museum in am Originalgebaide vo da oidn Puivafabrik
  • Weg der Geschichte: A Rundweg duach Gschichtsdenkmoi vo Woidkroaburg
  • Rem.-Kath. Pforrkira Christkenig
  • Ev.-Luth. Pforrkira Martin Luther
  • Rem.-Kath. Pforr- und Woifoartskira Mariä Himmelfoart im Ortstei Pirtn
  • Stodparkeisnboh vo de "Kleinbahnfreunde Waldkraiburg"

Berihmtheidn[Weakln | Am Quelltext weakln]

Galerie[Weakln | Am Quelltext weakln]

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. Genesis Online-Datenbank des Bayerischen Landesamtes für Statistik Tabelle 12411-001 Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. http://www.bayerische-landesbibliothek-online.de/orte/ortssuche_action.html?anzeige=voll&modus=automat&tempus=+20120105/185555&attr=OBJ&val=422

Im Netz[Weakln | Am Quelltext weakln]

 Commons: Woidkroaburg – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien