Schönberg (Obabayern)

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Woppn Koartn
Wappen vo da Gmoa Schönberg
Schönberg (Obabayern)
Deutschlandkarte, Position vo da Gmoa Schönberg hervorgehoben
48.33333333333312.433333333333470Koordinaten: 48° 20′ N, 12° 26′ O
Basisdatn
Bundesland: Bayern
Regiarungsbeziak: Obabayern
Landkroas: Landkroas Muihdorf am InnVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Vawoitungs­gmoaschoft: Oberbergkirchen
Häh: 470 m ü. NHN
Fläch: 25,33 km²
Eihwohna: 1035 (31. Dez. 2016)[1]
Dichtn: 41 Eihwohna je km²
Postloatzoi: 84573
Voawoi: 08637
Kfz-Kennzoachn:
Gmoaschlissl: 09 1 83 143
Gmoagliedarung: 57 Ortstei
Adress vo da
Gmoavawoitung:
Gemeinde Schönberg
Hofmark 28
84564 Oberbergkirchen
Hoamseitn: www.oberbergkirchen.de
Buagamoasta: Alfred Lantenhammer (CSU / Freie Wählergem.)
Log vo da Gmoa Schönberg im Landkroas Muihdorf am Inn
Karte


Schönberg is a Gmoa im obabayerischn Landkroas Muihdorf am Inn und Mitglied vo da Vawoitungsgmoaschoft Oberbergkirchen.

Geografie[VE | Weakln]

Geografische Log[VE | Weakln]

Schönberg liegt in da Region Sidostobabayern im tertiärn Higllond vom neadlichn Landkroas Muihdorf am Inn.

Gmoagliedarung[VE | Weakln]

De Gmoa Schönberg hod 57 Ortstei[2]:

  • Asenreuth
  • Aspertsham
  • Augental
  • Berging
  • Braunrott
  • Dolling
  • Eglso
  • Eiselsberg
  • Ellwichtern
  • Elsenbach
  • Eschlbach
  • Etzmaring
  • Finsenbach
  • Frosching
  • Fuchshub
  • Gauling
  • Gehertsham
  • Grabing
  • Groislmühl
  • Hanging
  • Hargassen
  • Hausberg
  • Hinzing
  • Hofering
  • Höhfurth
  • Holzen
  • Hub
  • Inzlham
  • Kinning
  • Kumpfmühl
  • Lerch
  • Michaelhölzl
  • Misthilgen
  • Moosen
  • Niedereck
  • Obereck
  • Oberpurtzloh
  • Oberweinbach
  • Oed
  • Osenhub
  • Peitzing
  • Reichenrott
  • Scheuneck
  • Schönberg
  • Sitzing
  • Stangelszell
  • Staudach
  • Steng
  • Straß
  • Unterpurtzloh
  • Unterscheuern
  • Unterweinbach
  • Wargling
  • Wiesling
  • Winkelmühl
  • Wollerding
  • Zürn

Es gibt de Gemarkunga Aspertsham und Schönberg.

Eihgmoanunga[VE | Weakln]

Am 1. Jenna 1970 is de bis dohi sejbstständige Gmoa Aspertsham eihgliedat worn.[3]

Eihwohnaentwicklung[VE | Weakln]

  • 1970: 0966 Eihwohna
  • 1987: 0909 Eihwohna
  • 2000: 0941 Eihwohna
  • 2005: 0943 Eihwohna
  • 2010: 0925 Eihwohna
  • 2014: 0992 Eihwohna
  • 2015: 1008 Eihwohna

Beleg[VE | Weakln]

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik – Tabelle 12411-001: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Bevölkerung: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) vom Januar 2018 (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. http://www.bayerische-landesbibliothek-online.de/orte/ortssuche_action.html?anzeige=voll&modus=automat&tempus=+20120105/181713&attr=OBJ&val=418
  3.  Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C. H. Beck’sche Verlagsbuchhandlung, München 1983, ISBN 3-406-09669-7. Seite 525

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Schönberg – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien
Normdatn: GND: 4567124-2 | VIAF: 241864997