OECD

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Rengsburgerisch gschrim worn.
Logo
Mitgliedstaaten

D'Organisation für d'wirtschaftliche Zsammnarbat und Entwicklung (OECD, englisch: Organisation for Economic Co-operation and Development) is a Intanationale Organisation mit Sitz in Paris.

Funktion[VE | Weakln]

D'OECD werd a als d'Organisation vo de Staatn vo da Erstn Welt bzeichnet. Fast alle vo de 33 Mitgliadstaatn san Industrieländer. (Stand 01/2005)

Satzungsgmäße Ziele vo da OECD san

  • zu ana optimaln Wirtschaftsentwicklung und am steigndn Lebnsstandard in de Mitgliadstaatn beizutrang,
  • as Wirtschaftswachstum in ihrane Mitgliadslända, aba a in Entwicklungslända zu fördan,
  • a Ausweitung vom Welthandl voranztreim.

De sehr allgmeine Zielsetzung erlaubts da OECD, sehr flexibl af neie Frang zu reagiern.

Aufbau und Entscheidungsfindung[VE | Weakln]

D'OECD is koa ibastaatliche Organisation, sondan hod eha an Charakta vo ana permanent tagndn Konfarenz. D'Organisation is strikt zwischnstaatlich vafasst, ihre Bschlüsse sand völkarechtlich bindnd, in de Mitgliadslända aba ned unmittelbar anwendbar. An ihra Spitze steht da Rat, der in relativ kurze Abstände tagt und in dem alle Mitgliada mit ihrane ständing Vatreta repräsentiert san. In da Regl oamal im Jahr tagt da Rat af Ministaebene. Alle Entscheidungn und Empfehlungn brauchan Einstimmigkeit, jedoch bsteht d'Möglichkeit zur Enthaltung; macht a Land vo der Möglichkeit Gbrauch, musss d'betreffende Empfehlung ned owendn. D'praktische Arbat findt in Fachausschüsse und Arbatsgruppn statt, in dene nem Regierungsvertreter a unabhängige Expertn vatretn sei kenna, de jedoch nur a beratnde Funktion einemma.

D'organisatorische Leitung vo da OECD obliagt am Sekretariat, dem a af fünf Jahr gwählta Generalsekretär vorsteha durd. Er werd vertren und untastützt durch vier Vize-Generalsekretäre. Darunta gibts äif nach fachliche Kriterien glidate Direktorate mit je oam Direktor an da Spitzn.

Seitn 1. Juni 2006 is da Mexikaner Jose Ángel Gurría amtierenda Generalsekretär. Der is da erste Generalsekretär vo da OECD, der ned aus am vo de reichstn Industrielända kummt. Sei Vorgänga war seid 1996 da Kanadier Donald J. Johnston.

Insgsamt sehn si Sekreteriat und Direktorate in ersta Linie als Denkfabrik, de Probleme frühzeitig erkenna und Lösungsmöglichkeitn zur Diskussion stelln. Große Vadienste hot se d'OECD durch ihra Arbat im statistischn Breich und als Forum fürn Erfahrungsaustausch erworm.

A wichtige Rolln spielt da Development Assistance Committee (DAC). Da DAC legt fest, welche Entwicklungshilfeleistungn als ODA (Official Development Assistance) anakannt wern und welche Lända als Entwicklungslända anerkannt wern (DAC Listn 1).

Gschicht[VE | Weakln]

Als Vorläufaorganisation vo da OECD is am 11. April 1948 vo 18 europäische Lända d'Organisation for European Economic Co-operation (OEEC) gründt worn, um a gmeinsams Konzept zum wirtschaftlichn Wiedaafbau und zur Zsammnarbat zu erarban und umzusetzn. Primärs Ziel wars, d'europäischn Lända inn Entscheidungsprozess üba d'Vawendung vo de Gelder ausm European Recovery Program (ERP - "Marshall-Plan") eizubindn.

D'OEEC is im September 1961 ind OECD übaführt worn, Gründastaatn vo da OECD han Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Japan, Kanada, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien, Türkei, as Vereinigte Kinigreich und d'Vaeinigtn Staatn.

Mitgliadstaatn[VE | Weakln]

Departments[VE | Weakln]

(Stand März 2007)

  • DCD Development Co-operation Directorate
  • ECO Economics Department
  • EDU Directorate for Education
  • DELSA Directorate for Employment, Labour and Social Affairs
  • CFE Center for Entrepreneurship, Labour and Social Affairs
  • ENV Environment Directorate
  • EXD Executive Directorate
  • DAF Directorate for Financial and Enterprise Affairs
  • PAC Public Affairs and Communications Directorate
  • GOV Public Governance and Territorial Directorate
  • DSTI Directorate for Science, Technology and Industry
  • STD Statistics Directorate
  • Centre for Tax Policy and Administration
  • TAD Directorate for Trade and Agriculture

Spezielle Institutionn vo da OECD[VE | Weakln]

(Stand März 2007)

  • APF African Partnership Forum
  • DEV Development Centre
  • Financial Action Task Force
  • ECMT European Conference of Ministers of Transport
  • IEA International Energy Agency
  • NEA Nuclear Energy Agency
  • SAH Sahel and West Africa Club

OECD-Studien (Auswahl)[VE | Weakln]

  • Regelmäßige Ländaberichte zur wirtschaftlichn Entwicklung in de Mitgliadslända
  • Wirtschaftsausblick fürd OECD-Lända (2x jährli)
  • Employment Outlook (jährli)
  • Science and Technology Outlook
  • Urban Renaissance
  • PISA-Studie, Programme for International Student Assessment (seitm Jahr 2000 in dreijährigm Turnus)
  • Education at a Glance (jährlich)
  • Kinderarmut in reiche Lända

Siach a[VE | Weakln]

Im Netz[VE | Weakln]