Indonesien

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Republik Indonesia

Republik Indonesien

Flaggn vo Indonesien
Wappen Indonesiens
Fahna Woppn
Amtssproch Indonesisch
Haptstod Jakarta
Stootsform Präsidialrepublik
Stootsobahapt, zugleich Regiarungschef Präsident Susilo Bambang Yudhoyono
Fläch 1.904.569 km²
Eiwohna 237.556.363 (Volkszählung 2010)[1]
Dichtn 125,96 Eiwohna pro km²
Bruttoinlandsprodukt nominal (2007)[2] 432.944 Mio. US$ (19.)
Bruttoinlandsprodukt pro Eiwohna 1925 US$ (116.)
Human Development Index 0.734 (111.)
Währung Rupiah
Unobhängigkeit von den Niederlanden am 17. August 1945
anerkannt am 27. Dezember 1949
Nationalhymne Indonesia Raya
Zeitzone UTC+7 (Jakarta: WIT West Indonesian Time); UTC+8 und UTC+9
Kfz-Kennzoachn RI
Internet-TLD .id
Telefonvoawoi +62
Indonesia on the globe (Southeast Asia centered).svg
Indonesien.png

D Republik Indonesien (indonesisch Indonesia) is da gresste Inslstod und vo de Eiwohna hea da viertgresste Stod auf da Weid (Stand: 2010). Am am 17. August Anno 1945 is a Proklamiad won und am 27. Dezember 1949 vo de Niederlande ois unabhängig erklead won. D Hauptstod Jakarta hod 9,58 Million Eiwohna (2010) und ligt auf da Insl Java, auf dera wos mehra ois d Häiftn vo de Eiwohna vo dem Lands wohnand. Da Nam Indonesien is a eafundns Wort auf da Basis vom Griechischn und duad se aus Indo- fia Indien und nesos fia Insl zammsetzn.

Lidaradua[VE | Weakln]

  • Steven Drakeley: The history of Indonesia. Greenwood, Westport Co 2005. ISBN 0-313-33114-6
  • Genia Findeisen: Frauen in Indonesien – Geschlechtergleichheit durch Demokratisierung? Eine Analyse des Demokratisierungsprozesses aus Frauenperspektive. Johannes Herrmann Verlag, Wettenberg 2008. ISBN 978-3-937983-11-0
  • Johannes Herrmann: Regionale Konflikte in Indonesien. Abera, Hamburg 2004. ISBN 978-3-934376-36-6
  • Jacqueline Knörr: Kreolität und postkoloniale Gesellschaft. Integration und Differenzierung in Jakarta. Campus Verlag, Frankfurt/New York 2007. ISBN 978-3-593-38344-6 (Die Autorin ist Ethnologin und Associate Professor am Max Planck Institut für ethnologische Forschung.)
  • Matti Justus Schindehütte: Zivilreligion als Verantwortung der Gesellschaft – Religion als politischer Faktor innerhalb der Entwicklung der Pancasila Indonesiens. Abera, Hamburg 2006. ISBN 978-3-934376-80-9
  • Ingrid Wessel und Georgia Wimhöfer (Hrsg.): Violence in Indonesia. Abera, Hamburg 2001. ISBN 978-3-934376-16-8
  • Länderprofil Indonesien. Demokratischer Aufbruch, gesellschaftlicher Wandel und Folgen der Globalisierung. Düsseldorf 2007 Nord-Süd-Netz des DGB Bildungswerks
  • Der Millionen-Umzug im Wettlauf mit der Zeit. In: GEO Magazin. Hamburg 1986 ISSN 0342-8311 (Zum Transmigrasi-Problem)
  • Max Dauthendey: Erlebnisse auf Java. Aus Tagebüchern. Albert Langen, München 1924.
  • Mochtar Lubis: Dämmerung in Jakarta. Unionsverlag, Zürich 1997. ISBN 3-293-20098-2 (Der Autor verbrachte die Jahre 1956 bis 1965 im Gefängnis oder unter Hausarrest. Nach seiner Rehabilitierung gewährt er einen Blick hinter die politischen und gesellschaftlichen Kulissen und Randbedingungen der verschiedenen Gesellschaftsschichten)
  • Ida Pfeiffer: Abenteuer Inselwelt. Promedia, Wien 1993. ISBN 3-900478-70-8 (Vierjährige Reise der österreichischen Reiseliteratin 1851 durch Borneo, Sumatra und Java)
  • Inge Schubart: Ärztin im Dschungel von Sumatra. Stieglitz-Verlag, Mühlacker 1995. ISBN 3-7987-0327-2 (Ereignisreiches Leben der Ärztin im Dschungel 1950-60)
  • Pramoedya Ananta Toer: Bumi Manusia. Garten der Menschheit. Rowohlt, Reinbek 1997

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Indonesien – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien
Boarisches Weatabuach: Indonesien – Bedeitungserklärunga, Woatheakunft, Synonyme und Ibasetzunga

Beleg[VE | Weakln]

  1. Hasil Sensus Penduduk 2010. Data Agregat per Provinsi
  2. International Monetary Fund, World Economic Outlook Database, April 2008


-2118Koordinaten: 2° S, 118° O