Ruahpading

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Obaboarisch gschrim worn.
Ruahpading
Ruhpolding

Wappn vo RuahpadingRuhpolding
RuahpadingRuhpolding
Deitschlandkartn, Position vo RuahpadingRuhpolding heavoghom
Basisdatn
Bundesland: Bayern
Regierungsbeziak: Obabayern
Landgreis: Landkroas Traunstoa
Koordinatn: Koordinaten: 47° 46′ N, 12° 39′ O 47° 46′ N, 12° 39′ O
Hechn: 656 m ü. NN
Flächn: 147,84 km²
Eihwohna: 7010 (31. Dez.. 2015)
Dichtn: 47 Eiw. pro km²
Sonstige Datn
Postleitzoi : 83324
Vorwoi: 08663
Kfz-Kennzeichn: TS
Gmoaschlissl: 09 1 89 140
Gmoagliedarung: 73 Ortschaftn, Oaedn und Weila
Adress vo da
Gmoavawoitung
:
Rathausplatz 1
83324 Ruahpading
Ruhpolding
Hoamseitn:
Politik
Buagamoasta: Claus Pichler (SPD)

Ruahpading (amtli: Ruhpolding) is a Gmoa mit 7010 Eihwohna (2015) im obaboarischn Landkroas Traunstoa in de Cheamgaua Oipn. Da Haptort liegt im Ruahpadinga Toikessl, wo aa „Miasenbocha Toi“ gnennt wead. Ruahpading is a iwaregional bekannta Kur- und Fremdnvakeasort.

Da Nama Ruahpading kimmt vom bajuwarischn „Rupoltingin“. Des hoasst so vei wia „ba dena Leidln vom berihmtn stoarkn Mo“ (pold = stoark, ru[d] = berihmt).

Eadkunde[VE | Weakln]

Ruahpading vom Unternberg

Klima[VE | Weakln]

Im Joar 2009 wor Ruahpading-Seehaus laut da Wettabilanz vom Deitschn Wetterdienst mit ana Niadaschlogsmengen vo 2.456 Millilita im Jahr da nossaste Ort vo Deitschland.[1]

Gmoagliaderung[VE | Weakln]

Ortsteil han Aschenau, Au, Bacherwinkel, Bärngschwendt, Bibelöd, Blicken, Bojern, Brand, Brandl, Brendlberg, Brandstätt, Buchschachen, Egg, Eisenberg, Endsee, Fritz am Sand, Froschsee, Fuchsau, Fuchswiese, Geiern, Gnaig, Grashof, Gruttau, Gstatt, Guglberg, Hadermarkt, Hallweg, Haßlberg, Hinterpoint, Hinterreit, Hocherb Alm, Hutzenau, Infang, Knogl, Labenbach, Laubau, Lohen, Maiergschwendt, Mitterwegen, Mühlwinkl, Neustadl, Niedervachenau, Obereben, Obergschwendt, Oberhausen, Ort, Plenken, Point, Ramsen, Ramsler, Rauchenbichl, Reiten, Ried, Schürzbichl, Schwaig, Seehaus, St. Valentin, Stadler, Steinberg, Steinbergalm, Stocking, Stockreit, Sulzen, Untereben, Urschlau, Vorderbrand, Vordermiesenbach, Waich, Wasen, Weingarten, Widdmoos, Wiesen, Zell und Zwickling.

Beag[VE | Weakln]

  • Rauschberg (1645 m)
  • Hörndlwand (1684 m)
  • Sonntagshorn (1961 m)
  • Unternberg (1450 m)
  • Hochfelln (1671 m)

Gschicht[VE | Weakln]

De easchte urkundliche Erwähnung vom heitign Ortsteil Buachschacha stammt aus'm Joar 924. Des Guat Ruhpoldingen werd ummara 1193 zum easchtn Moi gnennt. Ruhpolding im heitign Obabayern hot zum Rentamt Burghausn und zum Landgricht Traustoa vom Kurfiarstntum Bayern ghert. Im Zug vo de Vawoitungsreformen im Kinireich Bayern han mit am Gmoa-Edikt vo 1818 de Gmoana Ruahpading, Vachenau und Zell. 1882 is do draus de heitige politische Gmoa entstandn. 1933 is Ruahpading durch an Carl Degener, der a Reisebüro in Berlin ghabt hot, fia'n Fremdnvakea entdeckt worn.

Eihwohnaentwicklung[VE | Weakln]

Aufm Gebiet vo da Gmoa han 1970 5951 Eihwohna, 1987 dann 6116, 2000 6264 2014 6799 und im Joar 2015 7010 Eihwohna zejd worn.

Politik[VE | Weakln]

Buagamoasta is da Pichler Claus (SPD). Er is im Joar 2008 Nachfoiga vom Hallweger Andreas (CSU) worn.

De Gmoasteiereinahmen warn im Joar 1999 umgrechnet 3323 T€, davo war de Gewerbesteia (netto) umgrechnet 502 T€.

Wiatschaft und Infrastruktur[VE | Weakln]

Wiatschaft[VE | Weakln]

Es hot 1998 noch da amtlichn Statistik im Bereich vo da Land- und Forstwirtschaft 55, im produzierenden Gwerbe 571 und im Bereich vom Handel und vom Vakea 253 sozialvasicharungspflichtig Bschäftigte am Arbatsort gem. In sunstige Wirtschaftsbereiche warn am Arbatsort 1003 Leit sozialvasicharungspflichtig beschäftigt. Sozialvasicharungspflichtig Bschäftigte am Oat hots insgesamt 1999 gem. Im vaarbeitenden Gwerbe hots 2 Betriebe, am Bau 17 Betriebe gem. Zudem hots im Joar 1999 103 landwirtschaftliche Betriebe mit a landwirtschaftlich gnutzten Flächn vo 2230 ha.

Buidung[VE | Weakln]

Im Joar 1999 hots de folgenden Eirichtunga gem:

  • Kindagartn: 150 Kindagartnplatz mit 150 Kinda
  • Voiksschuin: Oane mit 22 Lehra und 430 Schuikinda

Sengswiadigkeitn[VE | Weakln]

Museen[VE | Weakln]

  • Glocknschmiedn
  • Hoamatmuseum
  • Hoizknechtmuseum Ruahpading: Museumkomplex und Freiglanda in da Laubau sidle vo Ruahpading
  • Schnauferlstall: Motorradl ab am Baujohr 1924.

Bauweak[VE | Weakln]

  • Katholische Pfarrkira St. Georg, a vo 1738 bis 1757 mit da hochromanischen "Ruahpadinga Madonna"
  • ehemoligs Jagdschloss, 1587 fian Herzog Wilhelm V. baut
  • Woifoartskira Maria Schnee in Urschlau
  • Filialkira St. Valentin in Zell
  • 600 Joar oida Kindabauernhof

Beleg[VE | Weakln]

  1. Mechthild Henneke: Wetterextreme in Deutschland 2009. In: Südkurier vom 28. April 2010

Im Netz[VE | Weakln]