Schnoatsee

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Artikl is im Dialekt Obaboarisch gschrim worn.
Schnoatsee
Schnaitsee

Wappn vo Schnoatsee Schnaitsee
Schnoatsee Schnaitsee
Deitschlandkartn, Position vo Schnoatsee Schnaitsee heavoghom
Basisdatn
Bundesland: Bayern
Regierungsbeziak: Obabayern
Landkroas: Landkroas Traunstoa
Koordinatn: Koordinaten: 48° 4′ N, 12° 22′ O 48° 4′ N, 12° 22′ O
Hechn: 652,5 m ü. NN
Flächn: 61,15 km²
Eihwohna: 3557 (31. Dez.. 2015)
Dichtn: 58 Eiw. pro km²
Sonstige Datn
Postleitzoi : 83530
Vorwoi: 08074
Kfz-Kennzeichn: TS
Gmoaschlissl: 09 1 89 142
Adress vo da
Gmoavawoitung
:
Marktplatz 4-5
83530 Schnoatsee
Schnaitsee
Hoamseitn:
Politik
Buagamoasta: Thomas Schmidinger (CSU / FW)

Schnoatsee (amtli: Schnaitsee) is a Gmoa mit 3557 Eihwohna (2015) im Beziak Obabayern (Bayern) im Landkroas Traunstoa.

Geografie[VE | Weakln]

Schnoatsee liagt in da Planungsregion Südostoberbayern.

Nem de Siedlungsschwaapunkt Schnoatsee, Harpfing und Woidhausn ghern aa no 115 Deafa, Weiler und Oaedn dazua.

Gschicht[VE | Weakln]

Schnoatsee werd easchtmois 924 im „Codex Odalbert“ gnennt. Schnoatsee im heitign Obabayern hod zum Rentamt Burghausn und zum Landgricht Kling vom Kurfiarstntum Bayern ghert. Im Zug vo de Vawoitungsreformen im Kinereich Bayern is mit am Gmoa-Edikt vo 1818 de heitige politische Gmoa entstandn. Ba da Gebietsreform 1978 san de friara sejbstendign Gmoana Kirchstätt und Woidhausn dazua kema.

Eihwohnaentwicklung[VE | Weakln]

Aufm Gebiet vo da heitign Gmoa san 1970 2.912 Eihwohna, 1987 nacha 3.020, 2000 3.558 und im Joar 2014 3.566 Eihwohna zejd worn.

Politik[VE | Weakln]

Buagamoasta is da Thomas Schmidinger (CSU / FW).

De Gmoasteiaeinahmen worn im Joar 1999 umgrechnet 1500 T€, davo war de Gewerbesteia (netto) umgrechnet 346 T€.

Kuitua und Sengswiadigkeitn[VE | Weakln]

Bauweak[VE | Weakln]

  • 1431 vom Konrad Pürkhel baute Marienkiach z Schnoatsee
  • Magdalenakiach z Kirchstätt
  • 115 m hoha Fernmejdeturm z Garting (zweng Elektrosmog umstrittn, heit aussa Betrieb)
  • Z Garting san 1995 de easchtn Windenergieologn vo Bayern baut worn.

Natua[VE | Weakln]

  • Grossortiga Rundblick iwas Voroipnland mitm Cheamsee und de ostbayerische Oipn. Seit 2007 gibs nebman Feansehturm z Garting dazua oan Aussichtsturm.
  • Da Weitsee, aa oia Schnoatseer See bezeichnet, liagt im Sidn vom Doaf. Des is aa da gresste See vom Schutzgebiet "Schnoatseer Seenplattn", de wo aus mearan Mooraseen besteht und a idyllische Bodemeglichkeit buidet.

Wiatschoft und Infrastruktur[VE | Weakln]

Wiatschoft[VE | Weakln]

Es hod 1998 noch da amtlichn Statistik im Bereich vo da Land- und Forstwiatschaft 9, im produzierenden Gwerbe 238 und im Bereich vom Handl und vom Vakea 70 sozialvasicharungspflichtig Bschäftigte am Arbatsort gem. In sunstige Wiatschaftsbereiche warn am Arbatsort 124 Leit sozialvasicharungspflichtig bschäftigt. Sozialvasicharungspflichtig Bschäftigte am Ort hods insgsamt 1092 gem. Im vaarbatendn Gwerbe hods 2 Betriebe, am Bau 8 Betriebe gem. Zudem hods im Joar 1999 176 landwirtschaftliche Betriebe mit ana landwirtschaftlich gnutzten Flächn vo 3886 ha gebm, davo warn 2565 ha Ackaflächn und 1313 ha Wiesn.

Buidung[VE | Weakln]

Im Joar 1999 hods de foigenden Eirichtunga gem:

  • Kindageatn: 75 Kindagartnplätz mit 105 Kinda
  • Volksschuin: 1 mit 21 Lehra und 385 Schuikinda

Im Netz[VE | Weakln]