Altenbuch

Aus Wikipedia
Woppn Deitschlandkoatn
Woppn vo da Gmoa Altenbuch
Altenbuch
Deitschlandkoatn, Position vo da Gmoa Altenbuch heavoaghobn

Koordinaten: 49° 49′ N, 9° 24′ O

Basisdotn
Bundesland: Bayern
Regiarungsbeziak: Untafrankn
Landkroas: Landkroas MiltenbergVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Vawoitungs­gmoaschoft: Stadtprozelten
Hechn: 250 m ü. NHN
Flächn: 37,66 km2
Eihwohna: 1246 (31. Dez. 2020)[1]
Bevökarungsdichtn: 33 Einwohner je km2
Postleitzoi: 97901
Voawoi: 09392
Kfz-Kennzeichn: MIL, OBB
Gmoaschlissl: 09 6 76 111
Gmoagliedarung: 1 Ortstei
Address vo da
Gmoavawoitung:
Kirchstr. 1
97901 Altenbuch
Webseitn: www.altenbuch.de
Buagamoasta: Ludwig Aulbach (CSU)
Log vo da Gmoa Altenbuch im Landkroas Miltenberg
Karte

Altenbuch is a Gmoa im untafränkischn Landkroas Miltenberg und Mitglied vo da Vawoitungsgmoaschoft Stadtprozelten.

Geografie[Weakln | Am Quelltext weakln]

Geografische Log[Weakln | Am Quelltext weakln]

Altenbuch liegt in da Region Bayerischer Untermain im Spessart. Da topografisch hechste Punkt vo da Gmoagemarkung befindt se mid 567 m ü. NN aufm Gipfe vom Querberg nördli vo Altenbuch, da niedrigste liegt am Faulbach an da Neumui auf 190 m ü. NN.

Gmoagliedarung[Weakln | Am Quelltext weakln]

Altenbuch hod oan Ortstei[2]:

  • Altenbuch
    • Sylvan

Es gibt de Gemarkunga Altenbucher Forst, Hoher Berg, Oberaltenbuch und Unteraltenbuch.

Nochboagmoana[Weakln | Am Quelltext weakln]

Rohrbrunner Forst
(gmoafreies Gebiet)
Gmoa
Bischbrunn
Moakt
Eschau
Compass card (de).svg Gmoana
Schollbrunn
und
Hasloch
Stod
Stadtprozelten
Gmoa
Faulbach

Noma[Weakln | Am Quelltext weakln]

Etymologie[Weakln | Am Quelltext weakln]

Da Noma Altenbuch bsteht ausn middlhochdeitschn Weatan alt und buoch. Se bedeitn alter Buchenwald. „Daz alte buoch und daz newe buoch“ woarn urspringli Flure, in dena de Dörfa Altenbuch und Neuenbuch entstondn san.[3]

Friahare Schreibweisn[Weakln | Am Quelltext weakln]

Friahare Schreibweisn vom Ort aus diversn historischn Koartn und Urkundn:[3]

  • 1248 Aldinbuch
  • 1311 Altebuoch
  • 1313 Aldembůch
  • 1329 alte Puech
  • 1458 alten Buche
  • 1483 Aldenbuch

Eihwohnaentwicklung[Weakln | Am Quelltext weakln]

  • 1970: 1090
  • 1987: 1224
  • 2000: 1332
  • 2010: 1279
  • 2014: 1266
  • 2015: 1242

Im Netz[Weakln | Am Quelltext weakln]

 Commons: Altenbuch – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. Genesis Online-Datenbank des Bayerischen Landesamtes für Statistik Tabelle 12411-001 Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Archivierte Kopie. Archiviert vom Original [1] am 4. Novemba 2019; abgerufen am 4. November 2019.
  3. 3,0 3,1  Wolf-Armin Frhr. v. Reitzenstein: Lexikon fränkischer Ortsnamen. Herkunft und Bedeutung. C.H.Beck, München 2009, ISBN 978-3-406-59131-0, S. 22 (Eingeschränkte Vorschau in da Google Buachsuach).