Karbach (Untafrankn)

Aus Wikipedia
Woppn Deitschlandkoatn
Woppn vom Moakt Karbach
Karbach (Untafrankn)
Deitschlandkoatn, Position vom Moakt Karbach heavoaghobn

Koordinaten: 49° 52′ N, 9° 38′ O

Basisdotn
Bundesland: Bayern
Regiarungsbeziak: Untafrankn
Landkroas: Landkroas Moa-SpessartVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Vawoitungs­gmoaschoft: Marktheidenfeld
Hechn: 204 m ü. NHN
Flächn: 24,15 km2
Eihwohna: 1477 (31. Dez. 2020)[1]
Bevökarungsdichtn: 61 Einwohner je km2
Postleitzoien: 97842,
97828 (Fuchsenmühle, Hessenmühle)Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/PLZ enthält Text
Voawoi: 09391
Kfz-Kennzeichn: MSP
Gmoaschlissl: 09 6 77 146
Moaktgliedarung: 1 Ortstei
Address vo da
Moaktvawoitung:
Marktplatz 1
97842 Karbach
Webseitn: www.karbach.de
Buagamoasta: Bertram Werrlein (FW)
Log vom Moakt Karbach im Landkroas Moa-Spessart
Karte

Karbach is a Moakt im untafränkischn Landkroas Moa-Spessart und Mitglied vo da Vawoitungsgmoaschoft Marktheidenfeld.

Geografie[Weakln | Am Quelltext weakln]

Log[Weakln | Am Quelltext weakln]

Karbach liagt in da Planungsregion Wiazburg.

Da topografisch hechste Punkt vo da Gmoa befindt se mid 325 m ü. NN (Log[2]) om Würleinsberg sidestli vo Karbach, da niedrigste liagt on da Stootsstroß 2299 af 145 m ü. NN (Log[3]).

Gmoagliedarung[Weakln | Am Quelltext weakln]

Karbach gliedat se in via Orte:[4]

  • Karbach
    • Fuchsenmühle
    • Hessenmühle
    • Neumühle

Es gibt nua de Gemarkung Karbach.

Nochboagmoana[Weakln | Am Quelltext weakln]

Gmoa
Roden
Gmoa
Urspringen
Stod
Marktheidenfeld
Compass card (de).svg Gmoa
Birkenfeld
Gmoa
Erlenbach bei Marktheidenfeld
Moakt
Remlingen

Nochboagemarkunga[Weakln | Am Quelltext weakln]

Nochboagemarkunga im Uahzoagasinn im Noadn ofongnd san Roden, Urspringen, Birkenfeld, Remlingen, Tiefenthal, Erlenbach, Marktheidenfeld und Zimmern.

Noma[Weakln | Am Quelltext weakln]

Etymologie[Weakln | Am Quelltext weakln]

Karbach hod sein Noma vom gleichnomign, den Ort duachfliaßndn Karbach,[5] der in Zimmern in an Main mindt.

Friahare Schreibweisn[Weakln | Am Quelltext weakln]

Friahare Schreibweisn vom Ort aus diversn historischn Koartn und Urkundn:[5]

  • 1000 Carabach
  • 1014 Charbahc
  • 1164 Carbach
  • 1172 Karbach

Eihwohnaentwicklung[Weakln | Am Quelltext weakln]

  • 1970: 1154
  • 1987: 1308
  • 2000: 1356
  • 2013: 1453
  • 2014: 1437
  • 2015: 1439

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. Genesis Online-Datenbank des Bayerischen Landesamtes für Statistik Tabelle 12411-001 Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Rechtsklick auf Middlpunkt vom Kreiz auf topografischa Kartn vom BayernAtlas
  3. Rechtsklick auf Middlpunkt vom Kreiz auf topografischa Kartn vom BayernAtlas
  4. http://www.bayerische-landesbibliothek-online.de/orte/ortssuche_action.html?anzeige=voll&modus=automat&tempus=+20111119/202149&attr=OBJ&val=1727
  5. 5,0 5,1  Wolf-Armin Frhr. v. Reitzenstein: Lexikon fränkischer Ortsnamen. Herkunft und Bedeutung. C.H.Beck, München 2009, ISBN 978-3-406-59131-0, S. 115 (Eingeschränkte Vorschau in da Google Buachsuach).

Im Netz[Weakln | Am Quelltext weakln]

 Commons: Karbach – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien