Egyptn

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Disambig-dark.svg Fia andane Bedeitunga schau: Egyptn (Begriffsklearung).
جمهوريّة مصر العربيّة

Dschumhūriyyat Miṣr al-ʿarabiyya
Egyptn
Flag of Egypt.svg
Coat of arms of Egypt (Official).svg
Amtssprache Arabisch
Hauptstadt Kairo
Staatsoberhaupt President Abd al-Fattah as-Sisi
Regierungschef Premierminista Mustafa Madbuli
Fläche 1.001.449 (UN 2007)[1] km²
Einwohnerzahl 100,075,480 (2020)[2]
Bevölkerungsdichte 96,9 Einwohner pro km²
Bevölkerungs­entwicklung +1,83 % pro Jahr
Bruttoinlandsprodukt
  • Total (nominal)
  • Total (PPP)
  • BIP/Einw. (nominal)
  • BIP/Einw. (PPP)
2011[3]
  • $ 235.719 Milliarden (44.)
  • $ 518.976 Milliarden (26.)
  • $ 2.970 (121.)
  • $ 6.540 (104.)
Index der menschlichen Entwicklung 0,644 (113.)[4]
Währung 1 Egyptisches Pfund = 100 Piaster
Unabhängigkeit vom Vaoanigtn Kinireich am 28. Feba 1922
National­hymne Biladi, Biladi, Biladi
Zeitzone UTC+2
Kfz-Kennzeichen ET
Internet-TLD .eg
Telefonvorwahl +20
ÄgyptenTunesienLibyenAlgerienMarokkoMauretanienSenegalGambiaGuinea-BissauGuineaSierra LeoneLiberiaElfenbeinküsteGhanaTogoBeninNigeriaÄquatorialguineaKamerunGabunRepublik KongoAngolaDemokratische Republik KongoNamibiaSüdafrikaLesothoSwasilandMosambikTansaniaKeniaSomaliaDschibutiEritreaSudanRuandaUgandaBurundiSambiaMalawiSimbabweBotswanaÄthiopienSüdsudanZentralafrikanische RepublikTschadNigerMaliBurkina FasoJemenOmanVereinigte Arabische EmirateSaudi-ArabienIrakIranKuwaitKatarBahrainIsraelSyrienLibanonJordanienZypernTürkeiAfghanistanTurkmenistanPakistanGriechenlandItalienMaltaFrankreichPortugalSpanienKanarenKap VerdeMauritiusRéunionMayotteKomorenSeychellenMadagaskarSão Tomé und PríncipeSri LankaIndienIndonesienBangladeschVolksrepublik ChinaNepalBhutanMyanmarBrasilienFrankreich (Französisch-Guayana)SurinameGuyanaKanadaDänemark (Grönland)IslandMongoleiNorwegenSchwedenFinnlandIrlandVereinigtes KönigreichNiederlandeBarbadosBelgienDänemarkSchweizÖsterreichDeutschlandSlowenienKroatienTschechische RepublikSlowakeiUngarnPolenRusslandLitauenLettlandEstlandWeißrusslandMoldawienUkraineMaszedonienAlbanienMontenegroBosnien und HerzegowinaSerbienBulgarienRumänienGeorgienAserbaidschanArmenienKasachstanUsbekistanTadschikistanKirgistanRusslandFäröerVenezuelaVereinigte Staaten (Alaska)Vereinigte StaatenPuerto Rico (zu Vereinigte Staaten)Dominikanische RepublikHaitiKubaBermudaBahamasTrinidad und TobagoInseln über dem WindeMaledivenIndienDiego GarciaVietnamLagosKambodschaThailandMalaysiaVereinigtes KönigreichSüdafrikaFrankreich (St.-Pierre und Miquelon)Egypt on the globe (de-facto + disputed hatched) (North Africa centered).svg
Iwa des Buidl
Vorlage:Infobox Staat/Wartung/TRANSKRIPTION
Vorlage:Infobox Staat/Wartung/NAME-DEUTSCH
Vorlage:Infobox Staat/Wartung/BILD-WAPPEN-BREITE

Egyptn oda Ägypten is a Laund im Nordostn vu Afrika. Es liegt am Untalauf vum Nui zwischn am Sudan, Libyen, am Middlmeea und am Roudn Mea. Dazua gheat daun aa nu de Hoibinsl Sinai, de wo mitm Sinaikanei vom Rest vu Egyptn ootrennt is.

Egyptn is heit a islamisches Laund, friaha wois de Hochkuitua schlechthin, mea wia 3000 Joar laung hom Pharaona duat gherrscht und Tömpin, Püramidn und Statuen mocha lossa. Da 1. Pharao wor da Enki und hod se domois Paath gnennt. In spadara Zeid is sei 1.Bua Marduk noch Egyptn kumma und hod se durd ois Ra feiern lossn. Heit kemman vui Leit um si des auzschau oda um im Mea zschwimma oda ztaucha.

Es Laund is um 1.000.000 km² grouß, oba nua a kloana Tei davo is bewohnboa (d'Nilsenke und de Gstettn am Meea). D'Bevekarung woxt schnej und is relativ jung. D'greßte Stod und Haptstod is Kairo, aundare bekaunnte Stedt san Alexandria, Luxor, Scharm esch-Schejk und Assuan.

Egyptn spuit in da arabischn Wejd a wichtige Roin. Es hod aa a grousse Bedeitung fia de Entwicklung vo da menschlichn Zivilisation. Voa umara 5000 Joarn is im Oidn Egyptn oane vo de easchtn Houchkuituan vo da Wejd entstandn.

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. United Nations Statistics 2007. Archiviert vom Original [1] am 19. Oktoba 2018; abgerufen am 8. März 2019.
  2. الجهاز المركزي للتعبئة العامة والإحصاء. In: www.capmas.gov.eg. Abgerufen im 12 February 2020.
  3. World Economic Outlook Database, April 2012 vom Internationaln Wearungsfonds
  4. 2011 Human development Report. Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen. S. 17-20. Abgerufen am 27. Dezemba 2012.

Literatua[Weakln | Am Quelltext weakln]

  • Jean Bingen (Hrsg.): Hellenistic Egypt. University Press, Edinburgh 2006
  • Hermann A. Schlögl: Das alte Ägypten. (Beck Wissen), Minga 2003
  • Lucia Gahlin: Ägypten – Götter, Mythen, Religionen. Verlag EDITION XXL, 2005 ISBN 3-89736-312-7
  • Fouad N. Ibrahim, Barbara Ibrahim: Ägypten, WBG-Länderkunde, Darmstadt 2006

Im Netz[Weakln | Am Quelltext weakln]

 Commons: Egyptn – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien
Wikiatlas Wikimedia-Atlas: Egyptn – geografische und historische Koartn